Deutsche Grüne machen am 19. April Vorschlag für Kanzlerkandidat


News Redaktion
International / 07.04.21 10:36

Der Bundesvorstand der deutschen Grünen wird am 19. April vorschlagen, wer von den Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck die Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl am 26. September übernehmen soll.

ARCHIV - Die Vorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Annalena Baerbock (links) und Robert Habeck (rechts) nach der Vorstellung des Entwurfs des Grünen-Wahlprogramms für die bevorstehende Bundestagswahl. Foto: Kay Nietfeld/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Kay Nietfeld)
ARCHIV - Die Vorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Annalena Baerbock (links) und Robert Habeck (rechts) nach der Vorstellung des Entwurfs des Grünen-Wahlprogramms für die bevorstehende Bundestagswahl. Foto: Kay Nietfeld/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Kay Nietfeld)

Das teilte Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner den Landesvorsitzenden und dem Parteirat am Mittwoch in einem Schreiben mit, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die endgültige Entscheidung über die Kanzlerkandidatur fällt auf dem Grünen-Parteitag vom 11. bis 13. Juni.

Es wäre das erste Mal in der mehr als 40-jährigen Geschichte der Öko-Partei, dass die Grünen einen eigenen Kanzlerkandidaten oder -kandidatin aufstellen. Sie waren vor noch keiner Bundestagswahl so stark wie jetzt. In Umfragen rangieren sie deutlich über 20 Prozent auf Platz zwei der Wählergunst hinter den Christdemokraten der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel.

Die Sozialdemokraten wollen mit Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten in den Bundestagswahlkampf ziehen. Die Entscheidung der CDU/CSU steht noch aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Coleman verpasst Tokio 2021 trotz Reduktion der Sperre
Sport

Coleman verpasst Tokio 2021 trotz Reduktion der Sperre

Der 100-m-Weltmeister Christian Coleman hat vor dem CAS in Lausanne eine Reduktion der Sperre von zwei Jahren auf 18 Monate erwirkt. Die olympischen Spiele in Tokio wird er somit definitiv verpassen.

Die Emotionen des Nationaltrainers
Sport

Die Emotionen des Nationaltrainers

Der Schweizer Nationaltrainer Nils Nielsen kämpft mit den Tränen, als er nach der geschafften EM-Qualifikation an der Pressekonferenz erscheint. "Wir haben nie aufgegeben. Das war unsere Mission."

Hertha Berlin muss in Quarantäne
Sport

Hertha Berlin muss in Quarantäne

In der Bundesliga müssen die nächsten drei Spiele von Hertha Berlin verschoben werden. Die Berliner müssen nach dem vierten positiven Corona-Fall innerhalb der Mannschaft in Quarantäne.

Jugendliche Obwaldner auf nächtlichen Spritztouren
Regional

Jugendliche Obwaldner auf nächtlichen Spritztouren

Mehrere Jugendliche waren in den letzten Wochen im Kanton Obwalden an nächtlichen Spritztouren mit entwendeten Autos beteiligt. Wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte, wurde ein 16-Jähriger, der in der Nacht auf Mittwoch ein Fahrzeug lenkte, vorübergehend festgenommen.