Deutscher Tourengänger bei Lawinenunglück nahe Davos GR umgekommen


News Redaktion
Schweiz / 16.01.23 14:10

Bei einem Lawinenunglück am Gorihorn in Davos GR ist am Sonntag ein Skitourengänger ums Leben gekommen. Obwohl er rasch aus den Schneemassen befreit werden konnte, verstarb der 28-Jährige auf dem Lawinenfeld.

An diesem Hang kam es zu dem tödlichen Bergunfall. (FOTO: Kantonspolizei Graubünden)
An diesem Hang kam es zu dem tödlichen Bergunfall. (FOTO: Kantonspolizei Graubünden)

Der Mann sei zusammen mit einer 24-jährigen Frau und einem 22-jährigen Mann unterwegs gewesen, teilte die Kantonspolizei Graubünden am Montag mit.

Die Gruppe wollte den Angaben zufolge vom Flüelatal aus aufs Gorihorn steigen. Wegen Schneemangels hätten sich die drei aber entschlossen, die Tour abzubrechen.

Während sich die 24-jährige Tourengängerin entschied, über die Aufstiegsspur ins Tal zurück zu fahren, fuhren die zwei Männer über einen südwestlich exponierten Hang hinunter. Dabei löste sich kurz nach 12.45 Uhr eine Lawine, die den älteren der beiden Männer verschüttete.

Sein Begleiter und seine Begleiterin begannen laut Communiqué sofort mit der Ortung und Bergung des Mannes, konnten sein Leben aber nicht retten. Alle drei Mitglieder der Gruppe stammen aus Deutschland.

Neben einem Rettungshelikopter der Rega standen auch zwei Helikopter der Schweizer Luftwaffe im Einsatz, die sich wegen des Weltwirtschaftsforums WEF in Davos befanden. Sie brachten zwei Rettungskräfte der örtlichen SAC-Sektion sowie Mitarbeitende der Alpinpolizei an den Unfallort. Mit einem der Armeehelikopter wurden zudem die Überlebenden ins Tal gebracht.

Staatsanwaltschaft und Polizei haben Ermittlungen zu dem Lawinenunfall aufgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Arbeiter bei Felssturz in Österreich getötet
International

Zwei Arbeiter bei Felssturz in Österreich getötet

Herabstürzende Felsmassen haben in Österreich zwei Arbeiter unter sich begraben und getötet. Die beiden Männer waren nach Angaben der Behörden in Steyr (Oberösterreich) mit Absicherungsarbeiten im steilen Gelände beschäftigt, als sich ein gewaltiger Brocken löste.

Eine Runde für die
Sport

Eine Runde für die "Aussenseiter"

Leader YB muss sich auswärts gegen den FC Luzern mit einem Unentschieden begnügen. In den vier anderen Partien setzt sich das jeweils schlechter klassierte Team durch.

Was hinter der EM-Teilnahme von Marlen Reusser steckt
Sport

Was hinter der EM-Teilnahme von Marlen Reusser steckt

Marlen Reusser hat als Radprofi auf der Strasse schon grosse Erfolge gefeiert. Nun wagt die mehrfache Medaillengewinnerin mit der Teilnahme an der Heim-EM in Grenchen einen Abstecher auf die Bahn.

Netflix vor dem Schlafen ist weniger schädlich als gedacht
Schweiz

Netflix vor dem Schlafen ist weniger schädlich als gedacht

Der Serienmarathon vor dem Einschlafen hat laut einer neuen Studie der Universität Freiburg im Fachblatt "Sleep Medicine" keine Auswirkungen auf den Schlaf. Solange die Serie nicht mit einem Cliffhanger endet - und auch da seien die Folgen für den Schlaf gering.