Deutschlands Abwehr gegen Niederländer zu schwach


Roman Spirig
Sport / 06.09.19 22:53

Niederlandes Fussballer haben sich in der EM-Qualifikation gegen Deutschland auf eindrückliche Art revanchiert. Sie siegten in Hamburg 4:2, nachdem sie im März in Amsterdam durch ein spätes Gegentor 2:3 verloren hatten.

Deutschlands Abwehr gegen Niederländer zu schwach (Foto: KEYSTONE / AP / Martin Meissner)
Deutschlands Abwehr gegen Niederländer zu schwach (Foto: KEYSTONE / AP / Martin Meissner)

Der eingewechselte PSV-Stürmer Donyell Malen erzielte das vorentscheidende 3:2 nach 79 Minuten auf Vorarbeit von Georginio Wijnaldum. Der rasche Vorstoss, der zur Tor führte offenbarte exemplarisch die zum Teil eklatanten Schwächen der jungen Abwehr von Bundestrainer Joachim Löw. Auf diese Weise wurde die gute Offensivleistung der vielgepriesenen jungen Kräfte nicht belohnt. Die fehlende Balance in der Mannschaft könnte auch in weiterer Zukunft das Hauptproblem der neuen deutschen Mannschaft sein.

Bayerns Offensivspieler Serge Gnabry erzielte das lange Bestand habende 1:0 nach neun Minuten mit einem Nachschuss. Goalie Jasper Cillessen hatte einen Schuss von der Seite des vorgepreschten Leipziger Verteidigers Lukas Klostermann ungenügend abgewehrt. In der zweiten Halbzeit aber wurde die Überlegenheit der Niederländer in diesem einzigen Duell zweier renommierter Ländermannschaften in der gesamten, zehn Gruppen umfassenden EM-Qualifikation immer deutlicher.

Die Trainer Joachim Löw und Ronald Koeman haben sich beide von den wenig erfolgreichen Kadern der letzten Jahre verabschiedet. In der neuen deutschen Mannschaft hielten nur noch Toni Kroos und Goalie Manuel Neuer die Erinnerungen an den WM-Titel von 2014 wach.

Die Tabelle der Gruppe C widerspiegelt die wirklichen Kräfteverhältnisse vermutlich nicht. Nordirland liegt nach der Hälfte seines Pensums verlustpunktlos an der Spitze. Die Nordiren haben jedoch viermal ausschliesslich gegen Weissrussland und Estland gespielt, aber noch keines der vier Spiele gegen Deutschland und die Niederlande.

Österreich ist nach seinem schweren Fehlstart in der Gruppe G mit den Niederlagen gegen Polen und in Israel zurück im Geschäft. Das 6:0 gegen das weiter enttäuschende Schlusslicht Lettland (1:19 Tore insgesamt) war die Mannschaft von Trainer Franco Foda der dritte Erfolg am Stück. China-Legionär Marko Arnautovic sowie der Leipziger Marcel Sabitzer trafen im Salzburger Stadion schon in der ersten Viertelstunde.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Iran sagt Freitagsgebete wegen Coronavirus ab - Schulen geschlossen
International

Iran sagt Freitagsgebete wegen Coronavirus ab - Schulen geschlossen

Der schwer vom Coronavirus betroffene Iran reagiert mit drastischen Massnahmen auf die Ausbreitung. Im mehreren Teilen des Landes sind die Freitagsgebete abgesagt worden.

Nationalfonds stellt Millionen für Coronavirus-Forschung bereit
Schweiz

Nationalfonds stellt Millionen für Coronavirus-Forschung bereit

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) stellt mehrere Millionen Franken für die Forschung rund um das Coronavirus bereit. Forscher aller Disziplinen sind aufgefordert, sich zu melden. Es ist das erste Mal, dass der Nationalfonds Mittel für Notfälle bereitstellt.

Schweiz

"Gelbes Büchlein" der Post ist 110-jährig - trotz Online-Zahlungen

Das "Gelbe Büchlein" der Post - offiziell Empfangsscheinbuch genannt - gibt es seit 110 Jahren. Und trotz dem Trend, Zahlungen online zu erledigen, verkaufte die Post 2019 noch 164’760 Büchlein. 2010 waren es mit 341’297 noch ungefähr doppelt so viele gewesen.

BAG informiert Einreisende im Tessin mit Flyern und Plakaten
Schweiz

BAG informiert Einreisende im Tessin mit Flyern und Plakaten

Flyer und Plakate in vier Sprachen zum Coronavirus: Seit Donnerstagmorgen erhalten Einreisende am Strassenzoll in Chiasso Hygiene- und Verhaltenstipps. Das Informationsmaterial ist gezielt auf Grenzgänger ausgerichtet.