Diamond League plant mit 14 Meetings


News Redaktion
Sport / 25.11.21 11:59

Die Diamond League der Leichtathleten soll im kommenden Jahr wieder 14 Meetings umfassen.

Erneut findet das Saisonfinale der Diamond League 2022 im Zürcher Letzigrund statt (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Erneut findet das Saisonfinale der Diamond League 2022 im Zürcher Letzigrund statt (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Der provisorische Kalender sieht Anlässe auf vier Kontinenten vor, darunter die Athletissima in Lausanne am 26. August sowie das zweitägige Finale in Zürich am 7. und 8. September.

In diesem Jahr wurden die beiden Stationen in China wegen der Corona-Pandemie gestrichen. 2022 soll nun Ende Juli in Schanghai gestartet werden und Anfang August in einer noch zu bestimmenden chinesischen Stadt.

Das erste Meeting der Serie findet am 23. Mai in Doha statt. Weitere Stationen sind unter anderen Eugene im US-Bundesstaat Oregon (28. Mai), wo in der zweiten Juli-Hälfte die WM über die Bühne geht, und die marokkanische Hauptstadt Rabat.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zivilschutz springt in Obwalden beim Contact-Tracing ein
Regional

Zivilschutz springt in Obwalden beim Contact-Tracing ein

Wegen der rasant ansteigenden Coronafallzahlen im Kanton Obwalden wird der Zivilschutz beim Contact-Tracing eingesetzt. Zudem erwartet das Gesundheitsamt durch eine neue interne Online-Lösung eine effizientere Benachrichtigung von Kontaktpersonen.

Nach Set-Vorfall: Baldwin bedankt sich für Unterstützung seiner Frau
International

Nach Set-Vorfall: Baldwin bedankt sich für Unterstützung seiner Frau

Rund sechs Wochen nach dem tödlichen Schuss an einem Filmset hat sich Hollywood-Star Alec Baldwin (63) mit einer emotionalen Botschaft bei seiner Ehefrau Hilaria (37) für deren Unterstützung bedankt.

Zentralschweizer Kantone begrüssen verschärfte Corona-Massnahmen
Regional

Zentralschweizer Kantone begrüssen verschärfte Corona-Massnahmen

Die Zentralschweizer Kantone begrüssen im Grundsatz die vom Bundesrat vorgeschlagenen verschärften Corona-Massnahmen. Die Ausweitung der Zertifikatspflicht auf private Treffen im Familien- und Freundeskreis lehnen alle ausser Obwalden ab. Der Kanton Zug, der die Schrauben bereits angezogen hat, warnt aber vor einem "überstürzten Vorgehen".

Zahl der Intensivpflegeplätze im Kanton Zürich ist stabil
Schweiz

Zahl der Intensivpflegeplätze im Kanton Zürich ist stabil

Die Zahl der zertifizierten Intensivpflegebetten in Zürcher Spitälern ist im Verlauf der Coronapandemie nicht wesentlich gesunken. Laut dem Regierungsrat wurde das Angebot 2020 sogar noch erhöht, im laufenden Jahr kam es indes zu einem leichten Rückgang.