Dichter Rauch wegen Feuer in Lagerraum in Cham ZG


News Redaktion
Regional / 14.01.22 20:09

Ein Glutnest in einem Lagerraum eines Gewerbegebäudes hat am Freitagnachmittag in Cham ZG zu starker Rauchentwicklung geführt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Betroffen war ein Gebäude an der Sinserstrasse, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Kurz vor 15.30 Uhr sei die Meldung eingegangen, aus dem Untergeschoss des Hauses dringe dichter Rauch.

Die Feuerwehr Cham habe den Brand in dem Büromaterial-Lager rasch löschen können, hiess es weiter. Sieben Personen wurden vorsorglich aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht. Die Brandursache ist noch unklar und wird untersucht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Tote und drei Verletzte bei Unfall auf der A9 bei Vevey VD
Schweiz

Eine Tote und drei Verletzte bei Unfall auf der A9 bei Vevey VD

Eine 72-jährige Frau ist am Sonntagmittag bei einem Unfall auf der Autobahn A9 zwischen Chexbres und Vevey VD ums Leben gekommen. Nachdem sie ein Fahrzeug gestreift hatte, kam ihr Auto von der Strasse ab und geriet in Brand. Drei weitere Personen wurden verletzt.

Auto übersehen - Mädchen auf Kickboard verletzt
Schweiz

Auto übersehen - Mädchen auf Kickboard verletzt

Ein achtjähriges Mädchen mit einem Kickboard ist am Montag in Abtwil SG von einem Auto angefahren worden. Es erlitt unbestimmte Beinverletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Kinderspital gebracht.

Bericht: Johnson sagt wegen
International

Bericht: Johnson sagt wegen "Partygate" vor interner Ermittlerin aus

Begleitet von neuen Vorwürfen in der "Partygate"-Affäre hat der britische Premierminister Boris Johnson einem Bericht zufolge vor einer internen Ermittlerin ausgesagt.

Fauci: Mit Corona leben - Impfung gegen unbekannte Varianten nötig
International

Fauci: Mit Corona leben - Impfung gegen unbekannte Varianten nötig

Nach Einschätzung des US-Immunologen Anthony Fauci wird es künftig darum gehen, das Coronavirus so zu kontrollieren, dass das gesellschaftliche Leben wie zuvor gewohnt stattfinden kann.