Die AC Bellinzona setzt wieder auf einen Trainer aus Italien


News Redaktion
Sport / 20.01.23 08:55

Stefano Maccoppi wird neuer Trainer der AC Bellinzona. Der 60-jährige Italiener ist in der Schweiz kein Unbekannter.

Stefano Maccoppi gab in der Saison 2019/2020 ein kurzes Gastspiel als Trainer von Stade Lausanne-Ouchy in der Challenge League (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)
Stefano Maccoppi gab in der Saison 2019/2020 ein kurzes Gastspiel als Trainer von Stade Lausanne-Ouchy in der Challenge League (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Maccoppi folgt beim Tabellensechsten der Challenge League auf seinen Landsmann Baldo Raineri, von dem sich der Klub nach nur vier Monaten wieder getrennt hat.

Maccoppi ist in dieser Saison bereits der dritte Trainer, der bei den Tessinern an der Seitenlinie steht. Mitte September hatte David Sesa wegen Unstimmigkeiten mit dem Klubbesitzer die ACB nach nur zwei Monaten wieder verlassen.

Maccoppi, der in der Schweiz schon für diverse Westschweizer und Tessiner Klubs gearbeitet hat und 2005 auch schon einmal für zwölf Spiele Trainer von Bellinzona war, unterschrieb einen bis zum Ende der laufenden Meisterschaft gültigen Vertrag. Zuletzt war Maccoppi in Bulgarien tätig gewesen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BP steigert operativen Gewinn deutlich
Wirtschaft

BP steigert operativen Gewinn deutlich

BP hat im vergangenen Jahr wie alle grossen Ölkonzerne dank der stark gestiegenen Preise für Gas und Öl operativ glänzend verdient. Der Abschreiber auf der Beteiligung am russischen Ölkonzern Rosneft drückte BP allerdings unter dem Strich ins Minus.

Der Flugverkehr in der Schweiz nimmt weiter stark zu
Schweiz

Der Flugverkehr in der Schweiz nimmt weiter stark zu

Die Flugsicherungsgesellschaft Skyguide hat 2022 zwei Drittel mehr Flüge als im Vorjahr überwacht. Das Verkehrsvolumen war indes noch immer kleiner als vor der Coronapandemie.

Elena Fanchini im Alter von 37 Jahren an Krebs gestorben
Sport

Elena Fanchini im Alter von 37 Jahren an Krebs gestorben

Die frühere italienische Skifahrerin Elena Fanchini stirbt mit nur 37 Jahren nach einer Krebserkrankung.

Neues System für Ergebnisse der Ständerats-Ersatzwahl
Schweiz

Neues System für Ergebnisse der Ständerats-Ersatzwahl

Das neue Ergebnis-Ermittlungssystem für Wahlen und Abstimmungen wird am 12. März im Kanton St. Gallen erstmals zu Einsatz kommen. Bei der Ständerats-Ersatzwahl buhlen vier Frauen um die Nachfolge des SP-Ständerats Paul Rechsteiner.