Die Bürgerlichen verlieren ihren Sitz im Stadtrat von Vevey VD


News Redaktion
Schweiz / 12.07.20 13:22

Die Bürgerlichen haben bei der Ersatzwahl vom Sonntag ihren einzigen Sitz im Stadtrat von Vevey VD verloren. Der FDP-Politiker Valentin Groslimond (Entente Veveysan) wurde vom Kandidaten der linken Gruppierung Décroissance-Alternatives, Yvan Luccarini, überholt.

Der Kandidat der linken Gruppierung Décroissance-Alternatives, Yvan Luccarini, schaffte den Sprung in den Stadtrat von Vevey. (Archivbild) (FOTO: Keystone/LAURENT GILLIERON)
Der Kandidat der linken Gruppierung Décroissance-Alternatives, Yvan Luccarini, schaffte den Sprung in den Stadtrat von Vevey. (Archivbild) (FOTO: Keystone/LAURENT GILLIERON)

Luccarini erhielt 1994 Stimmen (46,4 Prozent) und damit 103 mehr, als Groslimond (44,01 Prozent), wie die Stadtverwaltung mitteilte. Im ersten Wahlgang Ende Juni hatte sich der FDP-Kandidat mit 38 Stimmen Vorsprung noch knapp den Spitzenplatz gesichert. Da aber kein Kandidat das absolute Mehr erreichte, wurde der zweite Wahlgang nötig.

Oliver Ghorayeb (En Avant Vevey) landete am Sonntag mit 353 Stimmen weit abgeschlagen auf dem dritten Platz. Die Stimmbeteiligung bei diesem rein brieflich abgehaltenen Wahlgang stieg auf 33,07 Prozent, nach 30,56 Prozent am 21. Juni.

Die Ersatzwahl wurde nötig, weil FDP-Stadtrat Etienne Rivier auf Ende Juli zurücktritt. Neben Stadtpräsidentin Elina Leimgruber (Grüne) gehören dem Stadtrat von Vevey mit Jérôme Christen und Michel Agnant auch zwei Vertreter von Vevey Libre an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 340 Lokführerinnen und Lokführer ab Herbst in Ausbildung
Schweiz

Rund 340 Lokführerinnen und Lokführer ab Herbst in Ausbildung

Rund 340 Lokführerinnen und Lokführer werden im Herbst in Ausbildung sein. Das sind zehn Prozent des Lokpersonals der SBB.

Schweiz laut BAG vor Abschluss eines Impfstoff-Kaufvertrages
Schweiz

Schweiz laut BAG vor Abschluss eines Impfstoff-Kaufvertrages

Die Schweiz steht kurz vor dem Abschluss eines Kaufvertrages für einen Coronavirus-Impfstoff, und zwar mit dem US-amerikanischen Unternehmen Moderna. Pascal Strupler, Direktor des Bundesamtes für Gesundheit (BAG), sprach am Dienstagabend von "nur ein paar Stunden".

181 neu gemeldete Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden
Schweiz

181 neu gemeldete Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) 181 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innert eines Tages gemeldet worden, wie es am Mittwoch hiess. Das sind deutlich mehr als am Vortag.

Rollerfahrerin fährt in Rothenburg gegen Baumstrunk
Regional

Rollerfahrerin fährt in Rothenburg gegen Baumstrunk

Eine Rollerfahrerin ist am Freitag um 6.45 Uhr in Rothenburg bei einem Unfall erheblich verletzt worden. Die 21-Jährige fuhr Richtung Eschenbach, als sie in einer Linkskurve beim Chlewald aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam und frontal mit einem Baumstrunk kollidierte. Sie wurde einige Meter durch die Luft geschleudert. Die Ambulanz brachte die Frau ins Spital, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilte.