Die Gewinner der 61. Grammy Awards in den wichtigsten Kategorien


Roman Spirig
International / 11.02.19 10:08

In Los Angeles sind in der Nacht zum heutigen Montag zum 61. Mal die Grammys verliehen worden, die als begehrteste Musikpreise der Welt gelten. Über die Gewinner in den insgesamt 84 Kategorien haben rund 13'000 Experten aus der Musikbranche entschieden. Eine Auswahl der Preisträger:

Die Gewinner der 61. Grammy Awards in den wichtigsten Kategorien  (Foto: KEYSTONE / AP / Chris Pizzello)
Die Gewinner der 61. Grammy Awards in den wichtigsten Kategorien (Foto: KEYSTONE / AP / Chris Pizzello)
(Foto: KEYSTONE / AP / Jordan Strauss)
(Foto: KEYSTONE / AP / Jordan Strauss)

- Album des Jahres: Kacey Musgraves - "Golden Hour"

- Aufnahme des Jahres: Childish Gambino - "This Is America"

- Song des Jahres: Childish Gambino - "This Is America"


- Bester Newcomer: Dua Lipa

- Beste Pop-Solo-Performance: Lady Gaga - "Joanne"

- Beste Pop-Duo-Performance: Lady Gaga und Bradley Cooper - "Shallow"


- Bestes Rock-Album: Greta Van Fleet - "From the Fires"

- Bestes Rap-Album: Cardi B - "Invasion of Privacy"

- Bester R&B-Song: Ella Mai - "Boo'd Up"

- Bestes Popgesangs-Album: Ariana Grande - "Sweetener"


- Bestes traditionelles Popgesangs-Album: Willie Nelson - "My Way"

- Bestes Dance-/Electronic-Album: Justice "Woman Worldwide"

- Bestes zeitgenössisches Album: The Carters - "Everything is Love"

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrätin Karin Keller-Sutter:
Schweiz

Bundesrätin Karin Keller-Sutter: "Niemand wird entwaffnet"

Die Revision des Waffengesetzes ermöglicht der Schweiz, im Verbund der Schengen- und Dublin-Staaten zu bleiben. Für die Sicherheit und das Asylwesen der Schweiz sei das zentral, argumentiert der Bundesrat.

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken
Sport

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken

Die im Dezember erfolgte Entlassung von Trainer José Mourinho ist Manchester United wie kolportiert teuer zu stehen gekommen.

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre
Sport

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre

Real Madrids Captain Sergio Ramos droht nach seiner dritten Gelben Karte in der Champions League nicht nur das Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am 5. März zu verpassen. Dem spanischen Verteidiger könnte eine weitere Spielsperre blühen, weil er nach Spielschluss eingeräumt hatte, die Verwarnung absichtlich geholt zu haben.

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken
Regional

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken haben Einbrecher am Mittwochabend in einer Wohnung in Schindellegi SZ erbeutet.