Die Pläne für ein Holz-Hochhaus in der Stadt Zug werden konkreter


Roman Spirig
Regional / 12.09.18 14:40

An zentraler Lage in der Stadt Zug soll ein Holz-Hochhaus mit preisgünstigen Wohnungen entstehen: Die V-Zug Immobilien AG hat einen entsprechenden Wettbewerb lanciert.

Die Pläne für ein Holz-Hochhaus in der Stadt Zug werden konkreter  (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Die Pläne für ein Holz-Hochhaus in der Stadt Zug werden konkreter (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die Pläne für das Holz-Hochhaus sind gemäss einer Mitteilung der Stadt Zug von heute Mittwoch weit gediehen: Die V-Zug Immobilien AG beabsichtige mit ihrem Projekt "Pi" mitten in der Stadt in einem Hochhaus hochwertige und preisgünstige Wohnungen zu schaffen.

Das Hochhaus setze in Sichtweite des zukünftigen Technologieclusters ein Zeichen für die Nähe von Wohnen und Arbeiten, schreibt die Stadt weiter. Zudem sei die Dimension der Holzkonstruktion in der Schweiz bisher einmalig.

Im Geviert der Baarer-, Göbli-, Industrie- und Mattenstrasse werden die V-Zug Immobilien AG zudem mit drei weiteren Grundeigentümern einen gemeinsamen Studienauftrag starten: Für das Areal im Guthirt-Quartier soll gemäss Mitteilung "eine gute städtebauliche Lösung nach ökologischen Grundsätzen erarbeitet werden".

Sechs schweizweit renommierte Architekturbüros sollen die weiteren Bebauungsgmöglichkeiten im Geviert aufzeigen. Das Ziel sei ein "qualifizierter Beitrag zur Verdichtung und Innenentwicklung".

Das Studienverfahren für das Gesamtkonzept und der Projektwettbewerb für das Pi-Hochhaus sollen bis Mitte 2019 abgeschlossen sein. Auf dieser Grundlage wird daraufhin ein Bebauungsplan erarbeitet, der gemäss des angestrebten Terminplans 2021 rechtskräftig werden soll.

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeindefahrzeug bleibt mit Greifarm an Brücke in Schenkon hängen
Regional

Gemeindefahrzeug bleibt mit Greifarm an Brücke in Schenkon hängen

Weil der Greifarm eines Gemeindefahrzeugs nicht genügend eingezogen war, ist dieser am Donnerstag an einer Autobahnbrücke in Schenkon hängengeblieben. Darauf kippte das ganze Gefährt, verletzt wurde niemand. Die Brücke bekam bloss einige Kratzer ab.

Petra Vlhova holt sich ihren ersten WM-Titel - Schweizerinnen gehen leer aus
Sport

Petra Vlhova holt sich ihren ersten WM-Titel - Schweizerinnen gehen leer aus

Petra Vlhova sicherte sich in Are WM-Gold im Riesenslalom. Die Slowakin gewann vor der Deutschen Viktoria Rebensburg und der Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament
International

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament

Rund sechs Wochen vor dem EU-Austritt hat das britische Parlament die Beschlussvorlage der Regierung abgelehnt, welche die Entscheidungen einer Abstimmungsrunde von Ende Januar als Ganzes bestätigen sollte. Dazu gehörte auch die Ablehnung eines Brexits ohne Abkommen.

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität
Wirtschaft

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität

Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler ist im vergangenen Geschäftsjahr erneut gewachsen. Die Profitabilität wurde trotz Preisdrucks, steigender Kosten und Investitionen verteidigt. Im laufenden Jahr wird in einigen Märkten Gegenwind und eine leichte Abschwächung erwartet. Trotzdem soll das Wachstum über dem Gesamtmarkt liegen.