Die Schweiz gewinnt einen Platz


Roman Spirig
Sport / 28.11.19 11:33

Die Schweiz hat in der aktuellen FIFA-Weltrangliste einen Platz gewonnen und ist neu die Nummer 12. Dank der Siege in der EM-Qualifikation gegen Georgien und in Gibraltar überholte das Team von Vladimir Petkovic die Niederlande.

Die Schweiz gewinnt einen Platz (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Die Schweiz gewinnt einen Platz (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

An der Spitze gab es keine Verschiebungen. Es führt nach wie vor Belgien vor Weltmeister Frankreich und dem Copa-America-Sieger Brasilien.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Küngs frühzeitige Vertragsverlängerung bis 2023
Sport

Küngs frühzeitige Vertragsverlängerung bis 2023

Der Schweizer Radprofi Stefan Küng und die französische Equipe Groupama-FDJ, das passt gut zusammen. Der 26-Jährige verlängert seinen Vertrag frühzeitig um drei Jahre.

Lastwagen überschlägt sich in Menzingen: Chauffeur verletzt
Regional

Lastwagen überschlägt sich in Menzingen: Chauffeur verletzt

Ein mit Tierfutter beladener Lastwagen ist am Dienstag in Menzingen von der Strasse abgekommen und einen Hang hinunter gestürzt. Der 48-jährige Chauffeur wurde aus der Kabine geschleudert und erheblich verletzt. Die Rega flog ihn in ein Spital.

Häusliche Gewalt in den meisten Kantonen nicht angestiegen
Schweiz

Häusliche Gewalt in den meisten Kantonen nicht angestiegen

Die gemeldeten Fälle häuslicher Gewalt sind in der Mehrzahl der Kantone während der Corona-Pandemie im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Das ergab die jüngste Lagebeurteilung durch die Task Force des Bundes gegen häusliche Gewalt.

Ex-US-Verteidigungsminister Mattis kritisiert Trump heftig
International

Ex-US-Verteidigungsminister Mattis kritisiert Trump heftig

Der frühere US-Verteidigungsminister James Mattis hat sich hinter die friedlichen Proteste im Land gestellt und Präsident Donald Trump als Spaltpilz kritisiert.