Die Tour de Romandie kann 2020 nicht stattfinden


News Redaktion
Sport / 16.03.20 15:27

Die Tour de Romandie wird in diesem Jahr nicht durchgeführt. Die Organisatoren sehen sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu diesem Entscheid gezwungen.

Da war noch alles in Ordnung: Richard Chassot, Direktor der Tour de Romandie, bei der Präsentation der Rundfahrt am 5. Dezember in Aigle (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Da war noch alles in Ordnung: Richard Chassot, Direktor der Tour de Romandie, bei der Präsentation der Rundfahrt am 5. Dezember in Aigle (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Die 74. Tour de Romandie hätte am Dienstag, 28. April, mit einem Prolog in der Waadtländer Gemeinde Oron starten sollen. Weitere Etappenorte wären Aigle, Martigny, La Neuveville, St. Imier, Estavayer, Sion und Thyon 2000 gewesen. Am 3. Mai hätte die World-Tour-Rundfahrt mit einem weiteren Zeitfahren in Freiburg zu Ende gehen sollen.

Gemäss Tour-Direktor und -Organisator Richard Chassot sollen die für heuer vorgesehenen Etappenorte auch 2021 zum Zuge kommen, wenn die Tour de Romandie vom 27. April bis 2. Mai stattfinden soll.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Höngger und Schwamendinger dürfen gratis Plastik entsorgen
Schweiz

Höngger und Schwamendinger dürfen gratis Plastik entsorgen

Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) will in zwei Zürcher Stadtquartieren Sammelstellen für Plastik aufstellen. Mit einem neuen Verfahren soll dadurch der Kunststoff besser wiederverwertet werden.

Jokertage an Zürcher Mittelschulen werden eingeführt
Schweiz

Jokertage an Zürcher Mittelschulen werden eingeführt

Ab dem Schuljahr 2020/21 können Mittelschülerinnen und -schüler im Kanton Zürich in einem Schuljahr zwei Jokertage beziehen. Damit können sie ohne spezielle Gründe dem Unterricht fernbleiben.

Gestaffelte Anspielzeiten und lauter englische Wochen
Sport

Gestaffelte Anspielzeiten und lauter englische Wochen

In der Super League stehen bis zum Saisonende lauter englische Wochen an. Zudem gibt es im neuen Spielplan neue gestaffelte Anspielzeiten.

Ärger wegen Schlauchboot-Party in Berlin
International

Ärger wegen Schlauchboot-Party in Berlin

Ein Party-Protest mit 400 Schlauchbooten auf einem innerstädtischen Kanal zu Pfingsten schlägt in Berlin hohe Wellen. Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn mahnte angesichts der Corona-Gefahr am Mittwoch zur Disziplin.