Diesel läuft aus aufgeschlitztem Tank in Cham in den Bach


News Redaktion
Regional / 29.09.22 16:30

Ein Lastwagen hat am Donnerstag in Cham ZG eine Mauer gestreift, wobei der Tank aufgeschlitzt wurde und rund 200 Liter Diesel ausliefen. Ein Teil des Treibstoffs gelangte über die Kanalisation in die Lorze.

Nach einem Unfall am Allmendweg in Cham lief Diesel aus, der in die Lorze gelangte. (FOTO: Zuger Polizei)
Nach einem Unfall am Allmendweg in Cham lief Diesel aus, der in die Lorze gelangte. (FOTO: Zuger Polizei)

Die Feuerwehr habe im Bach mehrere Ölsperren errichtet, um den Diesel aufzuhalten, teilte die Zuger Strafverfolgungsbehörde mit. Die Sperren bleiben dort mehrere Tage, um den Treibstoff zu sammeln, sodass er abgepumpt werden kann. Es sei bislang nicht zu einem Fischsterben gekommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wegweisende Museumsarchitektur von Gigon/Guyer
Schweiz

Wegweisende Museumsarchitektur von Gigon/Guyer

Am Sonntag wird die neue Ausstellung im Kirchner Museum Davos eröffnet. Für einmal steht das Museumsgebäude selbst im Fokus. Annette Gigon und Mike Guyer haben mit dem Kirchner Museum vor 30 Jahren den Grundstein für ihre Karriere gelegt.

Autofahrerin nach Kollision mit Baum in Aesch LU in Spital geflogen
Regional

Autofahrerin nach Kollision mit Baum in Aesch LU in Spital geflogen

Eine 56-jährige Autofahrerin ist am Donnerstag in Aesch LU in einen Baum geprallt und hat sich dabei erheblich verletzt. Ein Rettungshelikopter brachte die Frau ins Spital, zum Unfall dürfte ein medizinisches Problem der Lenkerin geführt haben.

Herzog und Baume-Schneider auf SP-Zweierticket
Schweiz

Herzog und Baume-Schneider auf SP-Zweierticket

Die beiden offiziellen SP-Bundesratskandidatinnen heissen Eva Herzog und Elisabeth Baume-Schneider. Die Fraktion hat sich am Samstag für ein Zweierticket mit den Ständerätinnen aus Basel-Stadt und Jura entschieden.

Umfrage: Hälfte der Schotten will mit Wahl über Loslösung abstimmen
International

Umfrage: Hälfte der Schotten will mit Wahl über Loslösung abstimmen

Nach dem gerichtlichen Aus für ein neues schottisches Unabhängigkeitsreferendum will rund die Hälfte der Schotten einer Umfrage zufolge die nächste britische Parlamentswahl als Abstimmung über die Loslösung vom Vereinigten Königreich nutzen.