Djokovic führt Serbien nach Satzrückstand in die Halbfinals


Roman Spirig
Sport / 10.01.20 06:15

Nach Russland und Gastgeber Australien schaffte es auch Novak Djokovic mit Serbien bei der Premiere des ATP Cups in die Halbfinal. Die Nummer 2 der Welt sicherte seinem Land den entscheidenden Punkt gegen Kanada trotz Satzrückstand.

Djokovic führt Serbien nach Satzrückstand in die Halbfinals (Foto: KEYSTONE / AP / Steve Christo)
Djokovic führt Serbien nach Satzrückstand in die Halbfinals (Foto: KEYSTONE / AP / Steve Christo)

Es war ein Abend der Premieren für Novak Djokovic am ATP Cup. Erstmals musste der 32-jährige Serbe am Länder-Turnier einen Satz abgeben, erstmals einen Rückstand korrigieren und erstmals stand er über zweieinhalb Stunden auf dem Platz. Am Ende des langen Abends stand für Djokovic allerdings der 4:6, 6:1, 7:6 (7:4)-Sieg über den Kanadier Denis Shapovalov, der Serbien vorzeitig das Halbfinal-Duell gegen Russland sicherte.

Weil vor Djokovic bereits Dusan Lajovic seine Einzelpartie gegen Félix Auger-Aliassime (6:4, 6:2) gewinnen konnte, blieb Kanada im abschliessenden Doppel keine Chance mehr, die Halbfinals noch zu erreichen. Letztlich schickten beiden Nationen nicht ihre stärkste Formation in das bedeutungslose Match, das ebenfalls zu Gunsten Serbiens ausging.

Um den letzten Halbfinal-Platz duellieren sich Spanien und Belgien. Der Sieger aus dieser Begegnung trifft im Duell der letzten vier auf Gastgeber Australien.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Trumps Anwaltsteam beginnt Verteidigung mit scharfen Angriffe
International

Trumps Anwaltsteam beginnt Verteidigung mit scharfen Angriffe

Im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat das Anwaltsteam des US-Präsidenten den Demokraten Missachtung des Wählerwillens vorgeworfen. Trumps Gegner hätten das Impeachment-Verfahren nur angestrengt, "um die Ergebnisse der letzten Wahlen zu kippen".

Federer nach Anfangsproblemen in den Viertelfinals
Sport

Federer nach Anfangsproblemen in den Viertelfinals

Roger Federer qualifiziert sich am Australian Open in Melbourne für den 57. Grand-Slam-Viertelfinal seiner Karriere. Der Baselbieter besiegt nach einem verhaltenen Start Marton Fucsovics aus Ungarn 4:6, 6:1, 6:2, 6:2.

Zürich - Luzern: Traumhafter Einstand von Fabio Celestini
Sport

Zürich - Luzern: Traumhafter Einstand von Fabio Celestini

Auswärts gegen den FC Zürich, der sechs der vorangegangenen sieben Spiele gewonnen hatte, errang Luzern im ersten Match unter Trainer Fabio Celestini einen bemerkenswerten 3:2-Sieg.

Hischier und Josi unter den Skorern beim Allstar-Game
Sport

Hischier und Josi unter den Skorern beim Allstar-Game

Roman Josi nahm zum dritten und Nico Hischier zum ersten Mal an einem Allstar-Game der NHL teil. Für beide Schweizer war allerdings in den Halbfinals des Miniturniers zwischen den vier Divisions Endstation.