Djokovic im Schongang im Viertelfinal


News Redaktion
Sport / 23.01.23 13:36

Novak Djokovic spaziert am Australien Open in die Viertelfinals. In einem sehr einseitigen Match deklassiert der Serbe den Einheimischen Alex de Minaur (ATP 22) 6:2, 6:1, 6:2.

Novak Djokovic präsentierte sich in bestechender Form (FOTO: KEYSTONE/EPA/JOEL CARRETT)
Novak Djokovic präsentierte sich in bestechender Form (FOTO: KEYSTONE/EPA/JOEL CARRETT)

Der bislang so stark aufspielende Australier hatte trotz der Unterstützung des Publikums nicht den Hauch einer Chance gegen Djokovic. Anders als in den Runden zuvor schien dem Turnierfavoriten der Oberschenkel weniger Probleme zu bereiten. Djokovic scheint bereit, die Australian Open am Sonntag ein zehntes Mal zu gewinnen und mit seinem 22. Grand Slam-Titel wieder die Nummer 1 der Welt zu werden.

Im Viertelfinal trifft Djokovic am Mittwoch auf Andrej Rublew. Der als Nummer 5 gesetzte Russe wehrte gegen den Dänen Holger Rune (ATP 10) zwei Matchbälle ab, ehe er sich nach über dreieinhalb Stunden 6:3, 3:6, 6:3, 4:6, 7:6 (11:9) durchsetzte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Basketball: Schweiz - Sefolosha soll Vevey-Riviera verstärken
Sport

Basketball: Schweiz - Sefolosha soll Vevey-Riviera verstärken

Thabo Sefolosha kehrt zum Verein seiner Anfänge zurück. Der erste Schweizer NBA-Spieler wird die Saison bei Vevey Riviera Basket beenden. Der Spieler, der 2006 an 13. Stelle gedraftet wurde, kehrt nach über 20 Jahren in die Galeries du Rivage zurück.

Mindestens zehn Verletzte nach Schüssen in Jerusalem
International

Mindestens zehn Verletzte nach Schüssen in Jerusalem

Bei Schüssen in Jerusalem sind mindestens zehn Menschen verletzt worden. Wie der Rettungsdienst Magen David Adom am Freitagabend mitteilte, sind mehrere davon in kritischem Zustand. Der Angreifer wurde demnach "neutralisiert". Unklar war zunächst, ob er getötet wurde. Medienberichten zufolge soll sich der Vorfall nahe einer Synagoge ereignet haben.

Schuss aus Pistole trifft Hundezwinger der Zuger Polizei
Regional

Schuss aus Pistole trifft Hundezwinger der Zuger Polizei

Beim Hundezwinger der Zuger Polizei ist ein Schuss eingeschlagen, als sich ein Polizist mit drei Diensthunden darin befand. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm den mutmassliche Schützen vorübergehend fest. Er gab an, der Schuss habe sich bei der Entladekontrolle gelöst.

SGS leidet unter Kostendruck und büsst an Marge ein
Wirtschaft

SGS leidet unter Kostendruck und büsst an Marge ein

Der Warenprüf- und Inspektionskonzern SGS ist wie erwartet im Jahr 2022 nur leicht gewachsen. Gleichzeitig drückten steigende Kosten auf die Profitabilität.