Dortmund im Cupfinal ohne Marwin Hitz


News Redaktion
Sport / 09.05.21 16:33

Borussia Dortmund muss laut Medienberichten im deutschen Cupfinal vom nächsten Donnerstag in Berlin gegen RB Leipzig auf Torhüter Marwin Hitz verzichten.

Marwin Hitz musste nach seiner Verletzung gepflegt werden (FOTO: KEYSTONE/AP/Martin Meissner)
Marwin Hitz musste nach seiner Verletzung gepflegt werden (FOTO: KEYSTONE/AP/Martin Meissner)

Beim Schweizer Stammtorhüter des BVB sei bei einer MRT-Untersuchung eine Knieverletzung diagnostiziert worden. Demnach wäre die Saison für den 33-Jährigen vorzeitig beendet.

Hitz war in der zweiten Halbzeit der Bundesliga-Partie gegen Leipzig (3:2) durch Roman Bürki ersetzt worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kosmisches Karussell: Selbst grösste Strukturen im All drehen sich
International

Kosmisches Karussell: Selbst grösste Strukturen im All drehen sich

Planeten, Sterne, Galaxien und sogar Galaxienhaufen: Im Kosmos dreht sich alles. Sogar die grössten bekannten Strukturen im Universum - langgestreckte Filamente zwischen Galaxienhaufen - rotieren, berichtet ein internationales Forscherteam in "Nature Astronomy".

Luzern reicht beim Bund neues Agglomerationsprogramm ein
Regional

Luzern reicht beim Bund neues Agglomerationsprogramm ein

Der Kanton Luzern hat das Agglomerationsprogramm der vierten Generation (AP LU 4G) beim Bund zur Prüfung eingereicht. Es enthält Massnahmen mit Baubeginn zwischen 2024 und 2028, bietet aber auch einen Ausblick auf die Folgejahre.

US-Präsident Biden kommt nach Genf - Treffen mit Bundesräten
Schweiz

US-Präsident Biden kommt nach Genf - Treffen mit Bundesräten

US-Präsident Joe Biden wird zum Abschluss seiner Europareise heute Dienstag in der Schweiz erwartet. Er landet am Nachmittag nach einem EU-Treffen von Brüssel kommend in Genf. Am Abend will er Bundespräsident Guy Parmelin und Aussenminister Ignazio Cassis treffen.

Nato-Generalsekretär warnt kurz vor Gipfelbeginn vor China
International

Nato-Generalsekretär warnt kurz vor Gipfelbeginn vor China

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat kurz vor Beginn des Gipfels in Brüssel deutlich vor den von China ausgehenden Bedrohungen gewarnt.