Drei Heroinhändler in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet


Roman Spirig
Regional / 05.06.19 12:00

Drei Heroinhändler sind in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet worden. Die Polizei stellte 130 Gramm Heroin sicher, 2,8 Kilogramm Streckmittel und mehrere tausend Franken Bargeld.

Drei Heroinhändler in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet (Foto: KEYSTONE / DPA / BORIS ROESSLER)
Drei Heroinhändler in Zürich und im Kanton St. Gallen verhaftet (Foto: KEYSTONE / DPA / BORIS ROESSLER)

Drogenfahnder der Stadtpolizei Zürich hatten am Morgen an einer Tramhaltestelle im Kreis 4 einen 55-jährigen Mann kontrolliert, der sich verdächtig verhalten hatte. Dabei fanden die Beamten über 30 Gramm Heroin und verhafteten den Dealer, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte.

Ermittlungen führten die Fahnder in der Folge zu einer Wohnung im Kanton St. Gallen. Dort stiessen sie auf noch mehr Heroin und über zwei Kilogramm Streckmittel. Zwei weitere 21-jährige Männer, die sich in der Wohnung aufhielten, wurden ebenfalls verhaftet. Die mutmasslichen Drogenhändler wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Interessantes Los für Schweizer Cracks
Sport

Interessantes Los für Schweizer Cracks

Interessantes Los für die Schweizer Cracks am Australian Open in Melbourne. Roger Federer startet gegen Steve Johnson und könnte im Halbfinal auf Titelverteidiger Novak Djokovic treffen. Stan Wawrinka spielt zum Auftakt gegen Damir Dzumhur.

Luzernerin Andrea Gmür ist neue Präsidentin der Mitte-Fraktion
Regional

Luzernerin Andrea Gmür ist neue Präsidentin der Mitte-Fraktion

Die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür (CVP) ist neue Präsidentin der Mitte-Fraktion im Bundeshaus. Das hat die Fraktion heute an einer Klausur entschieden.

Strafrechtler Niggli kritisiert Freispruch für Klima-Aktivisten
Schweiz

Strafrechtler Niggli kritisiert Freispruch für Klima-Aktivisten

Der Zuger Strafrechtsprofessor Marcel Niggli (Uni Freiburg) hält ein Urteil des Bezirksgerichts Renens VD gegen zwölf Umwelt-Aktivisten für verfehlt. Ein Einzelrichter hatte die Aktivisten vom Vorwurf des Hausfriedensbruchs freigesprochen.

Migros mit Rekordumsatz trotz Rückgang im klassischen Detailhandel
Schweiz

Migros mit Rekordumsatz trotz Rückgang im klassischen Detailhandel

Trotz einem Rückgang im klassischen Detailhandel hat die Migros im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz geschafft. Insgesamt setzte der "orange Riese" 28,7 Milliarden Franken um. Das sind 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr.