Drei Jugendliche nach Raub in Grabs ermittelt


News Redaktion
Schweiz / 25.01.23 11:30

In Grabs SG haben drei Jugendliche am Montagabend zwei andere Jugendliche mit Messern bedroht und ihnen 200 Gramm Marihuana abgenommen. Nach Ermittlungen der Polizei wurden sie erwischt. Aber auch gegen eines der Opfer gibt es ein Verfahren.

Bei den Ermittlungen der Polizei stellte es sich heraus, dass es beim Überfall in Grabs um Marihuana und nicht um Geld gegangen war. (Symbolbild) (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Bei den Ermittlungen der Polizei stellte es sich heraus, dass es beim Überfall in Grabs um Marihuana und nicht um Geld gegangen war. (Symbolbild) (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Die Täter hätten Messer bei sich geführt, um ihrem Vorhaben Druck zu verleihen, teilte die St. Galler Kantonspolizei am Mittwoch mit. Zudem hätten sie eines der Opfer tätlich angegangen und es leicht verletzt.

Ermittlungen führten schliesslich zu drei jugendlichen Schweizern, die geständig sind, am Raub beteiligt gewesen zu sein. Sie müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Bei den Abklärungen kam zudem heraus, dass die Jugendlichen nicht Geld, sondern Marihuana erbeuten wollten. Ihnen waren denn auch rund 200 Gramm Marihuana übergeben worden. Das 19-jährige Opfer wird deshalb wegen des Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Phil das US-Murmeltier sagt sechs weitere Wochen Winter voraus
International

Phil das US-Murmeltier sagt sechs weitere Wochen Winter voraus

Nach der Extremkälte um Weihnachten hat das Murmeltier Phil den USA sechs weitere Wochen Winter vorhergesagt. Bei der jährlichen Zeremonie in Punxsutawney im US-Bundesstaat Pennsylvania sah das Nagetier am Donnerstagmorgen zum Sonnenaufgang weiterhin kaltes Wetter in Amerika. "Ich sehe einen Schatten auf meiner Bühne - und deshalb, egal wie man es sieht, noch sechs Wochen Winterwetter", wurde ein Gedicht im Namen des Murmeltiers verlesen. Das Publikum klatschte und johlte dem Nager zu, der auf den Armen eines Mannes etwas teilnahmslos dreinschaute.

IWF: Chinas Wirtschaftswachstum zieht an - Risiken bleiben
Wirtschaft

IWF: Chinas Wirtschaftswachstum zieht an - Risiken bleiben

Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht trotz einer höheren Wachstumsprognose für dieses Jahr erhebliche Risiken für Chinas wirtschaftliche Entwicklung.

Prix de Lausanne 2023: Jury zeichnet elf junge Tänzer aus
Schweiz

Prix de Lausanne 2023: Jury zeichnet elf junge Tänzer aus

An der 50. Ausgabe des Prix de Lausanne sind am Samstag elf Tänzerinnen und Tänzer ausgezeichnet worden. Sie erhalten ein Stipendium, das ihnen Zugang zu einer renommierten Tanzschule oder -kompanie ermöglicht, die als Partner der Veranstaltung fungieren.

Arsenal verliert überraschend gegen Everton
Sport

Arsenal verliert überraschend gegen Everton

Arsenal erleidet im Titelrennen einen Rückschlag. Auswärts gegen Everton kassieren die Gunners eine 0:1-Niederlage.