Drei Schwyzer Spitäler öffnen Impfzentren am Freitag


Roman Spirig
Regional / 13.01.21 18:17

Der Kanton Schwyz öffnet am Freitag drei Impfzentren in den Spitälern Schwyz, Einsiedeln und Lachen. Personen über 75 Jahren können sich ab Donnerstag für eine Impfung anmelden, sie benötigen dazu einen Zugang zu einem Mobiltelefon.

Drei Schwyzer Spitäler öffnen Impfzentren am Freitag (Foto: KEYSTONE / LAURENT GILLIERON)
Drei Schwyzer Spitäler öffnen Impfzentren am Freitag (Foto: KEYSTONE / LAURENT GILLIERON)

Wie in anderen Zentralschweizer Kantonen impfen bereits seit dem 23. Dezember mobile Impfequipen in Schwyzer Pflegeheimen. Ab Freitag nehmen nun auch die Impfzentren an den drei Spitalstandorten den Betrieb auf, wie das Departement des Innern am Mittwoch mitteilte.

Wer sich in einem der Zentren impfen lassen will, muss sich über eine zentrale Online-Plattform anmelden. Dies ist ab Donnerstag, 9 Uhr, möglich. Da derzeit nur eine beschränkte Zahl von Impfdosen zur Verfügung stehe, können sich vorerst nur über 75-Jährige registrieren und impfen lassen.

Anmelden kann man sich über die Webseite des Kantons Schwyz, den Termin erhalten Angemeldete per SMS-Nachricht, wenn sie die Anforderungen gemäss Zielgruppendefinition des Bundes erfüllen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Starkes Saisondebüt von Kuonen im Weltcup
Sport

Starkes Saisondebüt von Kuonen im Weltcup

Von den beiden Schweizer Zweierbob-Teams beim Weltcup in Königssee können nur Michael Kuonen und Marco Tanner zufrieden sein.

Medien: Trump wollte auch über Justizministerium Wahlergebnis kippen
International

Medien: Trump wollte auch über Justizministerium Wahlergebnis kippen

Auch nach dem Ende der Amtszeit von Donald Trump werden noch neue Details dazu bekannt, wie er das Ergebnis seiner verlorenen Präsidentenwahl kippen wollte. Trump habe in den letzten Wochen im Weissen Haus auch erwogen, mit einem neuen amtierenden Justizminister vor das Oberste Gericht der USA zu ziehen, berichteten am Wochenende die "New York Times", die "Washington Post" und das "Wall Street Journal".

Polizei löst Kundgebung von Massnahmengegnern vor Bundeshaus auf
Schweiz

Polizei löst Kundgebung von Massnahmengegnern vor Bundeshaus auf

Die Berner Kantonspolizei hat am Samstagnachmittag auf dem Bundesplatz eine unbewilligte Kundgebung von Gegnern der Corona-Massnahmen aufgelöst. Personen, welche der Aufforderung der Polizei, den Ort zu verlassen nicht nachkamen, wurden kontrolliert.

Weltgesundheitsorganisation hält Stoffmasken weiterhin für wirksam
International

Weltgesundheitsorganisation hält Stoffmasken weiterhin für wirksam

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält Stoffmasken trotz der sich ausbreitenden Coronavirus-Mutanten weiterhin für ausreichend.