Drei Verletzte bei Verkehrsunfall am Furkapass UR


News Redaktion
Regional / 12.09.21 17:50

Beim Zusammenprall eines Autos mit einem Motorrad am Furkapass UR am Sonntag sind drei Menschen verletzt worden. Der Töfffahrer wurde gegen die Frontscheibe des Wagens geschleudert und erlitt laut Polizei erhebliche Verletzungen. Er wurde per Helikopter in ein Spital geflogen.

Der erheblich verletzte Töfffahrer wurde mit einem Helikopter ins Spital nach Altdorf UR geflogen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Der erheblich verletzte Töfffahrer wurde mit einem Helikopter ins Spital nach Altdorf UR geflogen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Der Autofahrer und sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Rettungsdienst brachte sie ins Kantonsspital nach Altdorf, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte.

Zum Unfall kam es kurz nach 10.00 Uhr auf der Strasse vom Furkapass, der das Wallis mit Uri verbindet, nach Realp. Der Autofahrer verlor in einer Kurve im Gebiet Ägerten die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort rammte er das korrekt entgegenkommende Motorrad mit deutschem Kontrollschild.

Der Töfffahrer wurde beim Zusammenstoss gegen die Frontscheibe des Autos geschleudert und stürzte danach zu Boden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 140000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Djokovic führt Serbien in die Halbfinals
Sport

Djokovic führt Serbien in die Halbfinals

Novak Djokovic und Serbien stossen in Madrid am Mittwochabend kurz vor Mitternacht mit einem 2:1-Sieg über Kasachstan in die Halbfinals des Davis Cup vor.

Polizei verhaftet in Adliswil eine Telefonbetrügerin
Schweiz

Polizei verhaftet in Adliswil eine Telefonbetrügerin

Mindestens sieben Einwohnende von Adliswil haben am Mittwochmittag einen Anruf eines vermeintlichen Polizisten erhalten, der sie zur Übergabe von Bargeld und Wertgegenständen aufforderte. Echte Polizisten konnten dann eine Betrügerin verhaften, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Rund 30 Personen wegen Wohnhausbrand in Chur evakuiert
Schweiz

Rund 30 Personen wegen Wohnhausbrand in Chur evakuiert

Rund 30 Personen sind am späten Freitagabend wegen eines Brandes aus einem Wohnhaus in Chur evakuiert worden. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar.

Wer wird Schweizer Sportlerin und Sportler des Jahres?
Sport

Wer wird Schweizer Sportlerin und Sportler des Jahres?

Am 12. Dezember werden an den Sports Awards die besten Schweizer Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021 geehrt. Nominiert sind nebst zahlreichen erfolgreichen Olympioniken auch drei Skistars.