Dreiergipfel von Selenskyj, Guterres und Erdogan beginnt in Lwiw


News Redaktion
International / 18.08.22 16:26

Der Dreiergipfel des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit UN-Generalsekretär António Guterres und dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat begonnen.

Die Ankunft der beiden Staatschefs Erdogan und Selenskyj und des UN-Generalsekretärs António Guterres in Lwiw wurde von vielen Pressevertretern und Demonstranten mit Spannung erwartet. Foto: Evgeniy Maloletka/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Evgeniy Maloletka)
Die Ankunft der beiden Staatschefs Erdogan und Selenskyj und des UN-Generalsekretärs António Guterres in Lwiw wurde von vielen Pressevertretern und Demonstranten mit Spannung erwartet. Foto: Evgeniy Maloletka/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Evgeniy Maloletka)

Der UN-Chef und die beiden Präsidenten seien am Donnerstag in Lwiw im Westen der Ukraine zusammengekommen, berichtete die türkische staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Im Anschluss an das Treffen soll es eine Pressekonferenz geben - laut UN dürfte diese aber nicht live übertragen werden.

Bei den Treffen geht es für die Vereinten Nationen und die Türkei um den Versuch, knapp ein halbes Jahr nach dem russischen Angriff auf die Ukraine den Einstieg in eine Verhandlungslösung auszuloten. Daneben soll es um die Lage in dem von russischen Truppen besetzten AKW Saporischschja gehen und die Möglichkeiten einer internationalen Expertenmission. Selenskyj hatte am Mittwochabend erneut einen Abzug russischer Soldaten aus Europas grösstem Kernkraftwerk gefordert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mitsotakis zu verbalen Attacken aus Ankara: Es ist alles gesagt
International

Mitsotakis zu verbalen Attacken aus Ankara: Es ist alles gesagt

Betont ruhig hat der griechische Premier Kyriakos Mitsotakis am Dienstag auf erneute verbale Angriffe des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan reagiert.

Obwalden bewilligte zuletzt nur noch wenige Härtefallgesuche
Regional

Obwalden bewilligte zuletzt nur noch wenige Härtefallgesuche

58 Obwaldner Betriebe haben im zweiten Semester 2021 und im ersten Quartal 2022 ein Gesuch auf Corona-Härtefallgelder gestellt. Der Kanton zahlte noch rund 1,1 Millionen Franken an Finanzhilfen aus, zahlreiche Gesuche wurden aber abgelehnt.

Stadler liefert Appenzeller Bahnen vollautomatisierte Zahnradbahn
Wirtschaft

Stadler liefert Appenzeller Bahnen vollautomatisierte Zahnradbahn

Der Zugbauer Stadler hat einen Auftrag von den Appenzeller Bahnen für die Lieferung eines Zahnradfahrzeugs erhalten. Das Fahrzeug werde mit der CBTC-Lösung von Stadler ausgerüstet, die einen vollautomatisierten Betrieb ermögliche, teilte Stadler am Mittwoch mit.

documenta in Kassel nach 100 Tagen beendet
International

documenta in Kassel nach 100 Tagen beendet

Die documenta fifteen in Kassel ist nach 100 Tagen Laufzeit zu Ende gegangen. Die neben der Biennale in Venedig weltweit bedeutsamste Ausstellung für zeitgenössische Kunst stand im Schatten immer neuer Antisemitismus-Vorwürfe.