Drogenfund: Zürcher Polizei spürt Kokain im Wert von hunderttausenden Franken auf


Roman Spirig
Regional / 04.07.18 11:00

Vier Kilogramm Kokain hat die Polizei am Samstag bei einer Kontrolle im Zürcher Kreis 3 und einer Razzia im Kanton Solothurn sichergestellt. Zwei mutmassliche Drogenhändler wurden verhaftet.

Drogenfund: Zürcher Polizei spürt Kokain im Wert von hunderttausenden Franken auf  (Foto: KEYSTONE /  / )
Drogenfund: Zürcher Polizei spürt Kokain im Wert von hunderttausenden Franken auf (Foto: KEYSTONE / / )

Eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich kontrollierte am Samstag zunächst einen Mann, der sich verdächtig verhielt. Sie fand bei ihm 300 Gramm Kokain und einige hundert Franken Bargeld, wie es in einem Communiqué der Stadtpolizei und der Staatsanwaltschaft Zürich vom Mittwoch heisst.

Die weiteren Ermittlungen führten die Polizisten zu einem Auto und zu einer Wohnung im Kanton Solothurn. Dort stellte die Polizei, unterstützt durch die Solothurner Kantonspolizei, nochmals mehrere hundert Gramm respektive mehrere hundert gefüllte Kokain-Fingerlinge sicher. Ausserdem fand sie auch weiteres Bargeld. Eine weitere Person wurde zudem verhaftet.

Insgesamt seien so vier Kilogramm Kokain mit einem Handelswert von mehreren hunderttausend Franken sowie Bargeld in der Höhe von 35'000 Franken zusammengekommen, heisst es weiter in der Mitteilung. Die zwei Verhafteten, zwei 35-jährige Männer, seien der Staatsanwaltschaft zugeführt worden.

Die Ermittlungen lassen nach Angaben der Polizei vermuten, dass in der Wohnung in Solothurn Kokain gestreckt und umgepackt wurde und von dort dann weiterverbreitet wurde.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ständerat sagt Ja zur Verlängerung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung / Ein Zeichen gegen die Kinderarmut
Regional

Ständerat sagt Ja zur Verlängerung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung / Ein Zeichen gegen die Kinderarmut

Der Ständerat hat heute entgegen dem Antrag des Bundesrates der Verlängerung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung zugestimmt. Dies ist ein wichtiger Beitrag dazu, das Armutsrisiko von Kindern zu vermindern. In der Schweiz sind rund eine Viertel Million Kinder armutsbetroffen oder armutsgefährdet.

Auch Hergiswil NW verlässt den Gemeindeverband Luzern Plus
Regional

Auch Hergiswil NW verlässt den Gemeindeverband Luzern Plus

Hergiswil NW kündigt seine Mitgliedschaft beim Gemeindeverband Luzern Plus. Der Austritt erfolgt per Ende 2020. Die unterschiedlichen Gesetze in den beiden Kantonen würden den Mehrwert für die Gemeinde schmälern.

Wawrinka in St. Petersburg in der 2. Runde
Sport

Wawrinka in St. Petersburg in der 2. Runde

Stan Wawrinka (ATP 88) steht beim ATP-Turnier in St. Petersburg in der 2. Runde. Der 33-jährige Waadtländer setzte sich gegen den zwölf Plätze besser klassierten Slowenen Aljaz Bedene nach einem Fehlstart 7:5, 7:6 (7:5) durch.

Militärfahrzeug kippt in Bremgarten AG in Reuss: Drei Verletzte
Regional

Militärfahrzeug kippt in Bremgarten AG in Reuss: Drei Verletzte

Bei Arbeiten an einer Brücke über die Reuss ist am Montag in Bremgarten AG ein Fahrzeug der Schweizer Armee in den Fluss gekippt. Drei Armeeangehörige wurden verletzt.