E-Bike kollidiert mit Traktor - 58-jähriger Mann schwer verletzt


News Redaktion
Schweiz / 15.09.20 15:30

Bei einem Unfall zwischen einem E-Bike und einem Traktor ist am Montagnachmittag in Schmerikon SG ein 58-jähriger Mann schwer verletzt worden. Er musste ins Spital geflogen werden.

Beim Unfall mit einem Traktor verletzte sich in Schmerikon SG ein 58-Jähriger E-Bike-Fahrer schwer. (FOTO: )
Beim Unfall mit einem Traktor verletzte sich in Schmerikon SG ein 58-Jähriger E-Bike-Fahrer schwer. (FOTO: )

Der Zweiradfahrer war kurz vor 15.45 Uhr mit seinem E-Bike von Schmerikon in Richtung Uznach auf der Allmeind unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 30-jähriger Mann mit seiner Fahrzeugkombination bestehend aus Traktor und Ladewagen in die entgegengesetzte Richtung.

Dabei sei es aus ungeklärten Gründen zu einer Kollision zwischen dem E-Bike und dem Traktor gekommen, teilte die St. Galler Polizei am Dienstag mit. Das E-Bike prallte gegen das linke Vorderrad des Traktors. Der E-Bikefahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fünf Nidwaldner Gemeinden profitieren von Berggebiet-Förderung
Regional

Fünf Nidwaldner Gemeinden profitieren von Berggebiet-Förderung

Die Nidwaldner Gemeinden Beckenried, Dallenwil, Emmetten, Oberdorf und Wolfenschiessen profitieren vom neuen Förderprogramm für Berggebiete von Bund und Kanton. Um die Bundesbeiträge abzuholen, beantragt der Regierungsrat einen Kredit von 260'000 Franken.

2500 müssen in Quarantäne an der Hotelfachschule Lausanne
Schweiz

2500 müssen in Quarantäne an der Hotelfachschule Lausanne

Quarantäne für 2500 Studierende an der Hotelfachschule Lausanne (EHL). Es betrifft somit den gesamten Bachelor-Studiengang, etwa drei Viertel der Hochschule. Die Quarantäne gilt bis 28. September, wie die Behörden des Kantons Waadt am Mittwochabend mitteilten.

Weg frei für weitere Zwischennutzung auf Seewener Zeughausareal
Regional

Weg frei für weitere Zwischennutzung auf Seewener Zeughausareal

Auf dem Zeughausareal in Seewen sind neu Zwischennutzungen erlaubt, die nicht nur einem öffentlichen Interesse dienen. Am Freitag ist der entsprechende kantonale Nutzungsplan in Kraft getreten - nach langen und intensiven Einsprachverhandlungen.

Sabine Simeon-Aissaoui neu in der Konzernleitung bei Schindler
Wirtschaft

Sabine Simeon-Aissaoui neu in der Konzernleitung bei Schindler

Beim Luzerner Lifthersteller Schindler kommt es zu einem Wechsel in der Konzernleitung: Sabine Simeon-Aissaoui, derzeit Head Supply Chain Europa, folgt am 1. Januar 2021 auf Egbert Weishaar als Verantwortliche für den Bereich Escalators and Supply Chain.