E-Biker fährt in Flüelen in Pfosten und verletzt sich schwer


Roman Spirig
Regional / 23.02.21 17:41

Ein E-Biker ist am Montagabend in Flüelen UR bei einem Unfall lebensbedrohlich verletzt worden. Wie die Kantonspolizei Uri am Dienstag mitteilte, fuhr der 51-jährige Zweiradfahrer auf der Seestrasse Richtung Bahnhof, als er dort in einen auf der Strasse montierten Absperrpfosten fuhr.

E-Biker fährt in Flüelen in Pfosten und verletzt sich schwer (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
E-Biker fährt in Flüelen in Pfosten und verletzt sich schwer (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Zweiradfahrer zog sich beim Unfall lebensbedrohliche Verletzungen zu. Der Rettungsdienst Uri verbrachte ihn in ein ausserkantonales Spital.

Wie eine Sprecherin der Kantonspolizei Uri auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA erklärte, trug der Verunfallte keinen Helm. In der Mitteilung ruft die Polizei die E-Biker dazu auf, ihren Kopf mit einem Helm zu schützten. Sie empfiehlt zudem, Anfang der Saison mit Probefahrten das Gleichgewicht zu trainieren und sich an die Eigenheiten der E-Bikes zu gewöhnen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Bundestag bestätigt
International

Deutscher Bundestag bestätigt "epidemische Lage" wegen Corona

Der Bundestag hat in Deutschland wegen der Corona-Pandemie weiterhin eine "epidemische Lage von nationaler Tragweite" festgestellt. Einem entsprechenden Antrag der grossen Koalition stimmten am Donnerstag auch Grüne und Linke zu. Die FDP enthielt sich, die rechtspopulistische AfD votierte dagegen.

Zürcher Mittelstand zahlt vergleichsweise wenig Steuern
Schweiz

Zürcher Mittelstand zahlt vergleichsweise wenig Steuern

Der neue Steuerbelastungsmonitor zeigt: Der Mittelstand hat in Zürich 2019 weniger Steuern gezahlt als in zwei Drittel der anderen Kantone. Die Einkommenssteuerbelastung betrug 88,4 Prozent des landesweiten Durchschnitts (100 Prozent).

Therese Johaug läuft zum vierten Gold
Sport

Therese Johaug läuft zum vierten Gold

Therese Johaug ist wie erwartet die Königin der nordischen WM in Oberstdorf. Über 30 km klassisch mit Massenstart holt die Norwegerin überlegen ihr viertes Gold.

Tausende demonstrieren in Chur gegen Corona-Massnahmen
Schweiz

Tausende demonstrieren in Chur gegen Corona-Massnahmen

In Chur haben am Samstag über 4000 Personen gegen die Behördenanordnungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie demonstriert. Kundgebungen dieser Art fanden bereits in anderen Schweizer Städten statt, aber mit geringerer Teilnahme.