Ebikon ordnete Budgetabstimmung korrekt an


Christian Zweifel
Regional / 02.11.19 09:07

In der Luzerner Vorortsgemeinde Ebikon kann wie geplant am 17. November über das Budget 2020 abgestimmt werden. Der Regierungsrat ist auf eine Stimmrechtsbeschwerde nicht eingetreten, wie der Gemeinderat mitteilte.

Ebikon ordnete Budgetabstimmung korrekt an (Foto: KEYSTONE /  / )
Ebikon ordnete Budgetabstimmung korrekt an

Die SVP Ebikon hatte dem Gemeinderat vorgeworfen, den Abstimmungstermin zu spät angesetzt zu haben. Der Urnengang sei nur 28 Tage vor dem Abstimmungstermin im Internet unter www.ebikon.ch publiziert worden, obwohl das kantonale Abstimmungsgesetz 41 Tage vorschreibe.

Der Gemeinderat hatte sich auf den Standpunkt gestellt, dass er fristgerecht die Abstimmungsanordnung im Anschlagkasten publiziert habe. Das Veröffentlichungsdatum im Internet sei für die Fristberechnung nicht relevant.

Wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, ist der Regierungsrat nicht auf die Beschwerde der SVP eingetreten. Die Kantonsregierung habe festgestellt, dass für eine ordnungsgemässe Anordnung die Publikation in einem der drei in der Gemeindeordnung vorgesehenen Publikationsorgane genüge. Zudem sei die Beschwerde zu spät eingegangen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kreuzlingen TG und Konstanz (D) setzen sich für offene Grenzen ein
Schweiz

Kreuzlingen TG und Konstanz (D) setzen sich für offene Grenzen ein

Die Stadtpräsidenten von Kreuzlingen TG und Konstanz (D) haben sich gegen Grenzzäune in ihrer Region ausgesprochen. "Eigentlich sind Konstanz und Kreuzlingen eine Stadt", sagte der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt der "Neuen Zürcher Zeitung" vom Mittwoch.

Formel 1 veröffentlicht Notkalender
Sport

Formel 1 veröffentlicht Notkalender

Die Formel-1-WM beginnt definitiv am 5. Juli im österreichischen Spielberg. Das geht aus einem vorläufigen Notkalender hervor, in dem acht Grands Prix in Europa fixiert sind.

Auto brennt auf A2 in Eich aus
Regional

Auto brennt auf A2 in Eich aus

Auf der Autobahn A2 in Eich ist am Sonntagnachmittag ein Auto ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Staatsanwaltschaft beziffert in einer Mitteilung vom Dienstag den Sachschaden auf 40'000 Franken.

Erstmals keine neuen Corona-Toten in Spanien registriert
International

Erstmals keine neuen Corona-Toten in Spanien registriert

Erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind in Spanien binnen eines Tages keine neuen Todesopfer registriert worden. Das teilte der Chef der Behörde für Gesundheitliche Notfälle, Fernando Simón, am Montagabend mit.