Ehemaliger Handelskammer-Chef Howald ist WEF-Projektleiter


News Redaktion
Regional / 19.11.20 11:41

Die Kanton Nidwalden und Luzern haben die Projektorganisation für das Weltwirtschaftsforum (WEF) festgelegt, das vom 17. bis zum 21. Mai 2021 auf dem Bürgenstock und in Luzern stattfinden wird. Die operative Projektleitung übernimmt Felix Howald, ehemaliger Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz.

Die Kantone Luzern und Nidwalden haben die Projektorganisation für das WEF auf dem Bürgenstock und in Luzern festgelegt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Die Kantone Luzern und Nidwalden haben die Projektorganisation für das WEF auf dem Bürgenstock und in Luzern festgelegt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Neben seinen guten Kontakten zu Wirtschaftskräften und Regierungen der Zentralschweiz schätze man Howalds Vergangenheit als Mitarbeiter des WEF als wichtig ein, teilten die beiden Kantone am Donnerstag gemeinsam mit. Er war von 2005 bis 2007 Direktor für Europa und Zentralasien beim Davoser Forum.

Die politische Steuerungsgruppe wird vom Nidwaldner Landammann Othmar Filliger geleitet. Ihr gehören zudem die Nidwaldner Regierungsrätin Karin Kayser-Frutschi, der Luzerner Regierungspräsident Reto Wyss und Regierungsrat Paul Winiker, der Luzerner Stadtpräsidenten Beat Züsli und der Stansstader Gemeindepräsidenten Beat Plüss an.

Die gemeinsame Projektorganisation steht unter dem Titel WEF2021 Bürgenstock - Lake Lucerne formiert. Es werde in der Zusammenarbeit mit dem WEF derzeit nach Möglichkeiten gesucht, im offiziellen Programm Zentralschweizer Momente zu integrieren, heisst es weiter. Noch nicht geklärt seien die Aufteilungen der Sicherheitskosten, noch in diesem Jahr sollen konkrete Angaben vorliegen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Abfahrt in Kitzbühel auf Sonntag verschoben
Sport

Abfahrt in Kitzbühel auf Sonntag verschoben

Das Wetter macht auch den Organisatoren in Kitzbühel einen Strich durch die Rechnung. Die Hahnenkamm-Abfahrt vom Samstag ist auf Sonntag verschoben. Der Super-G findet neu am Montag statt.

Stadtspital Waid und Triemli schafft neues Tumorzentrum
Schweiz

Stadtspital Waid und Triemli schafft neues Tumorzentrum

Am Stadtspital Waid und Triemli entsteht ab Anfang Mai ein neues Tumorzentrum. Es soll eine zeitgemässe Tumorbehandlung unter verstärktem Einbezug von diversen medizinischen Fachbereichen bieten.

Sion löst sich mit erstem Auswärtssieg vom 9. Rang
Sport

Sion löst sich mit erstem Auswärtssieg vom 9. Rang

Dank seinem ersten Auswärtssieg der Saison löst sich der FC Sion in der Super League vom 9. Platz. Die Walliser gewinnen bei Aufsteiger Lausanne-Sport 1:0.

Liverpool verliert Cup-Topspiel gegen Manchester United
Sport

Liverpool verliert Cup-Topspiel gegen Manchester United

Jürgen Klopp scheitert mit dem FC Liverpool im englischen Cup erneut früh. Der Meister verliert das Spitzenspiel der 1/16-Finals auswärts gegen Meisterschaftsleader Manchester United 2:3.