Eiffelturm in Paris gesperrt - Mann kletterte hoch!


Roman Spirig
International / 20.05.19 16:30

Der Pariser Eiffelturm ist wegen eines Kletterers an der Stahlkonstruktion für Besucher gesperrt worden. Das berichtete der französische Nachrichtensender BFMTV unter Berufung auf eigene Quellen.

Eiffelturm in Paris gesperrt - Mann kletterte hoch! (Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
Eiffelturm in Paris gesperrt - Mann kletterte hoch! (Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)

Die Betreibergesellschaft des Pariser Wahrzeichens bestätigte via Twitter, dass der Turm für Besucher geschlossen wurde, äusserte sich aber zunächst nicht zum Grund.

Wie BFMTV weiter berichtete, mussten Besucher die Touristenattraktion unweit der Seine verlassen. Polizei und Feuerwehr seien an Ort und Stelle. Der 130 Jahre alte Turm wird jährlich von Millionen Menschen besucht.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Parmelin: Bund unterstützt Lehrlinge in der Coronakrise
Schweiz

Parmelin: Bund unterstützt Lehrlinge in der Coronakrise

Wenn Firmen wegen der Coronakrise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, drohen Lehrlinge ihre Stelle zu verlieren. Laut Wirtschaftsminister Guy Parmelin hat der Bund eine neue Regelung erlassen, um Lehrlingen in solchen Fällen die Stelle zu sichern.

Vorsorglicher Rückruf einzelner Packungen Algifor Liquid Caps
Schweiz

Vorsorglicher Rückruf einzelner Packungen Algifor Liquid Caps

In Zusammenarbeit mit Swissmedic, dem Schweizerischen Heilmittelinstitut, ruft das Unternehmen Verfora vorsorglich einzelne Packungen einer Charge Algifor Liquid Caps 400 mg zurück. In den Packungen kann sich statt des Schmerzmittels ein anderes Medikament befinden.

Whistleblower am Unispital Zürich entlassen
Schweiz

Whistleblower am Unispital Zürich entlassen

Am Universitätsspital Zürich (USZ) ist ein Whistleblower entlassen worden. Der in leitender Funktion tätigte Arzt hatte einem Medienbericht zufolge zuvor von Missständen an der Klinik für Herzchirurgie berichtet.

Bald wieder volle Schulklassen - aber noch keine Lager und Reisen
Regional

Bald wieder volle Schulklassen - aber noch keine Lager und Reisen

Nach vier Wochen Halbklassenunterricht beginnt am 8. Juni an den St. Galler Volksschulen wieder der Normalbetrieb. Einzig Schulreisen und Lager sind bis zu den Sommerferien noch nicht erlaubt. Auch die Mittel- und Berufsschulen nehmen den Präsenzunterricht wieder auf.