Ein Ebikoner Gemeinderat verpasste die Wiederwahl auf Anhieb


News Redaktion
Regional / 29.03.20 15:39

In der Luzerner Agglomerationsgemeinde Ebikon sind am Sonntag vier von fünf Gemeinderäten wiedergewählt worden. FDP-Gemeinderat Ruedi Mazenauer verpasste das absolute Mehr um 23 Stimmen. Es kommt zu einem zweiten Wahlgang.

In der Luzerner Gemeinde Ebikon kommt es zu einem zweiten Wahlgang. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
In der Luzerner Gemeinde Ebikon kommt es zu einem zweiten Wahlgang. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Susanne Troesch-Portmann (CVP) erzielte 1640 Stimmen, Daniel Gasser (CVP) machte 1615 Stimmen. Hans Peter Bienz (parteilos) kam auf 1555 Stimmen und Andreas Michel (parteilos) auf 1301 Stimmen.

Der Bisherige Ruedi Mazenauer (FDP) kam auf 1207 Stimmen und verpasste das absolute Mehr knapp. Es lag bei 1230 Stimmen. Daran scheiterten auch Marianne Wimmer-Lötscher (SP, 1056 Stimmen) und Heidi Koch (GLP, 498 Stimmen).

Daniel Gasser wurde als Gemeindepräsident wiedergewählt. Die Wahlbeteiligung betrugt 28,9 Prozent.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stimmung der Einkaufsmanager erholt sich im Mai von Tiefstständen
Wirtschaft

Stimmung der Einkaufsmanager erholt sich im Mai von Tiefstständen

Die Einkaufsmanager in der Schweiz blicken angesichts der von der Politik in der Coronakrise aufgegleisten Lockerungsschritten etwas zuversichtlicher in die Zukunft. Nach den Rückschlägen im März und April, hat sich die Stimmung im Mai zumindest leicht aufgehellt.

Einreisebeschränkungen an der Grenze zu Italien bleiben
Schweiz

Einreisebeschränkungen an der Grenze zu Italien bleiben

Die Schweiz hält wie angekündigt die geltenden Einreisebeschränkungen an der Grenze zu Italien bis auf weiteres aufrecht. Der Bundesrat will die Öffnung der Grenze mit den anderen Nachbarländern Italiens koordinieren.

Politiker und Forscher fordern frühen G20-Gipfel wegen Corona-Krise
International

Politiker und Forscher fordern frühen G20-Gipfel wegen Corona-Krise

225 früher hochrangige Politiker, Gesundheitsexperten und Forscher haben einen zeitnahen G20-Gipfel gefordert. Damit soll armen Ländern in der Coronavirus-Krise geholfen werden.

Schalke auch für Bremen ein Punktelieferant
Sport

Schalke auch für Bremen ein Punktelieferant

Schalkes Sturzflug setzt sich in der 29. Bundesliga-Runde mit einem 0:1 gegen Abstiegskandidat Werder Bremen fort. Bayern München bekundet zuhause gegen Düsseldorf keine Mühe (5:0).