Eine Million Franken des Esaf-Gewinns geht an künftige Anlässe


Roman Spirig
Regional / 02.07.20 18:00

Das OK des Eidgenössische Schwing- und Älplerfests 2019 in Zug will den Gewinn von rund 1,85 Millionen Franken nicht alleine den Zuger Schwingklubs und dem Zuger Kantonalen Schwingerverband überlassen. 1 Million Franken sollen Projekten in den Bereichen Sport, Kultur, Gesundheitsprävention und Soziales zu Gute kommen.

Eine Million Franken des Esaf-Gewinns geht an künftige Anlässe (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Eine Million Franken des Esaf-Gewinns geht an künftige Anlässe (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Sie wolle die Vielfältigkeit der kulturellen und sportlichen Anlässe im Kanton Zug stärken und ausbauen, teilte die neu gegründete Stiftung am Donnerstag mit. Deshalb unterstütze sie die jeweiligen Organisatoren mit finanziellen Beiträgen.

Stiftungsratspräsident ist der Zuger SVP-Regierungsrat Heinz Tännler, der auch OK-Präsident des Esaf war. Die Stiftung Esaf 2019 Zug wurde Ende Mai gegründet. Gesuche um finanzielle Unterstützung können über die Website www.stiftungesafzug.ch eingereicht werden.

Der Stiftungsrat definierte Anforderungen, die erfüllt sein müssen, damit ein Anlass oder ein Projekt unterstützt wird. Beispielsweise muss der Antragsteller gemeinnützig sein. Politische Parteien werden nicht unterstützt. Auch macht die Stiftung kein klassisches Sponsoring.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ab Oktober wieder möglich
Schweiz

Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ab Oktober wieder möglich

Die Schweizer Sportklubs und Organisatoren von Grossanlässen können teilweise aufatmen. Der Bundesrat erlaubt ab dem 1. Oktober unter Auflagen wieder Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern.

Unterführung beim Basler Bahnhof SBB wird wieder geöffnet
Wirtschaft

Unterführung beim Basler Bahnhof SBB wird wieder geöffnet

Um die überfüllte Passerelle beim Basler Bahnhof SBB zu entlasten, werden die SBB am Freitag die alte Unterführung zu den Bahngleisen wieder in Betrieb nehmen. Sie soll Bahnpendlern zu den Hauptverkehrszeiten als Ausgang aus dem Bahnhof dienen.

Belarus lässt viele Gefangene frei - Minister entschuldigt sich
International

Belarus lässt viele Gefangene frei - Minister entschuldigt sich

Nach Tausenden Festnahmen bei den Protesten gegen Präsident Alexander Lukaschenko in Belarus (Weissrussland) haben die Behörden überraschend mit der Freilassung vieler Gefangener begonnen. Vor dem Gefängnis Okrestina in der Hauptstadt Minsk nahmen Familien und Freunde zutiefst erleichtert ihre Angehörigen in Empfang, es gab grosse Freude und Tränen, wie in oppositionsnahen Kanälen des Nachrichtendienstes Telegram in der Nacht zum Freitag zu sehen war. Viele berichteten von schweren Misshandlungen im Gefängnis und zeigten ihre Wunden. Bis zum Morgen, 6.00 Uhr (5.00 Uhr MESZ), solle ein Grossteil der bei Protesten in den vergangenen Tagen Festgenommenen wieder in Freiheit kommen, teilten die Behörden mit.

Kanton Schaffhausen mit stabilen Steuereinnahmen
Schweiz

Kanton Schaffhausen mit stabilen Steuereinnahmen

Die Steuereinnahmen im Kanton Schaffhausen zeigen für die Steuerperiode 2018 ein grundsätzlich positives Bild. Zwar sind die Einkommenssteuern der natürlichen Personen um 1,3 Prozent auf 181 Millionen Franken gesunken. Aber der Steuerfuss wurde von 115 auf 111 Prozent gesenkt. Die Erträge der Quellensteuer sind sogar um 0,8 Prozent gestiegen.