Eine neue Intendantin und ein Residenzorchester für Andermatt UR


News Redaktion
Regional / 03.06.21 17:02

In Andermatt UR werden neu das ganze Jahr über klassische Konzerte gespielt. Auf 2022 übernimmt mit Lena-Lisa Wüstendörfer eine neue Intendantin das Ruder von Andermatt Music. Das von ihr 2018 gegründete Swiss Orchestra wird zum Residenzorchester, wie Andermatt Swiss Alps am Donnerstag mitteilte.

Dirigentin Lena-Lisa Wüstendorfer in Aktion mit ihrem Swiss Orchestra. (FOTO: Andermatt Swiss Alps)
Dirigentin Lena-Lisa Wüstendorfer in Aktion mit ihrem Swiss Orchestra. (FOTO: Andermatt Swiss Alps)

Der Urner Ferienort solle mit Andermatt Music zum Magneten von Klassikfans aus der ganzen Welt und zum kulturellen Treffpunkt der Innerschweiz werden, hiess es in der Mitteilung. Die neue Strategie sei auf mindestens fünf Jahre angelegt.

Das bestehende Intendantenteam werde die laufenden Programme noch bis Ende 2021 verantworten, hiess es weiter. Maximilian Fane, Roger Granville und Frankie Parham hätten eine wichtige Aufbauarbeit geleistet.

Das Swiss Orchestra besteht aus jüngeren Berufsmusikerinnen und -musikern. Einer seiner Schwerpunkte ist die Schweizer Symphonik.

Neben den Auftritten des Residenzorchesters seien auch Konzerte mit einheimischen Musikerinnen und Musikern sowie jungen Talenten geplant, teilte Andermatt Swiss Alps mit. Schliesslich sollen auch international hochkarätige Orchester in Andermatt spielen.

Hinter dem Programm Andermatt Music steht die Andermatt Swiss Alps AG des ägyptischen Investors Samih Sawiris, der im Urserental die Tourismusinfrastruktur stark ausgebaut hatte. Die 2019 eröffnete Konzerthalle mit 650 Plätzen ist Teil davon.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Festnahmen nach illegaler Veranstaltung in Luzern
Schweiz

Vier Festnahmen nach illegaler Veranstaltung in Luzern

In Luzern haben sich am Freitagabend mehrere Menschen zu einem "öffentlichen Picknick Zentralschweiz" versammelt. Vier Personen wurden an der illegalen Veranstaltung festgenommen. Ein Polizist wurde verletzt.

Zweitbestes Saisonrennen von Tom Lüthi
Sport

Zweitbestes Saisonrennen von Tom Lüthi

Tom Lüthi egalisiert sein zweitbestes Saisonresultat: Beim Grand Prix von San Marino in Misano fährt der Berner in der Moto2 auf den guten 11. Platz.

Stadt Zürich will Stipendien für Weiterbildungskurse vergeben
Schweiz

Stadt Zürich will Stipendien für Weiterbildungskurse vergeben

Um in der sich wandelnden Arbeitswelt bestehen zu können, sind oft Weiterbildungen und Umschulungen nötig: Wer sich dies nicht leisten kann, soll neu bei der Stadt Zürich Stipendien beantragen können.

Bencic in Luxemburg im Viertelfinal
Sport

Bencic in Luxemburg im Viertelfinal

Belinda Bencic glückt der Einstand ins WTA-250-Turnier in Luxemburg. Die topgesetzte Olympiasiegerin setzt sich gegen die Kasachin Sarina Dijas (WTA 105) in exakt einer Stunde 6:1, 6:3 durch.