Einfamilienhaus in Flawil SG nach Vollbrand nicht mehr bewohnbar


News Redaktion
Schweiz / 14.01.22 16:19

In einem Einfamilienhaus in Flawil ist am Freitagmittag ein Brand ausgebrochen. Ein 20-jähriger Bewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Er wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Flawil SG entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. (FOTO: Kapo SG)
Beim Brand eines Einfamilienhauses in Flawil SG entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. (FOTO: Kapo SG)

Das Haus stand in Vollbrand als die Rettungskräfte eintrafen. Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten und brachte den Brand unter Kontrolle, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Ein Bewohner konnte das Haus rechtzeitig verlassen. Weitere Personen befanden sich nicht im Gebäude. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Nebst der Polizei stand die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz.

Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und wird durch Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei abgeklärt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Geiselnahme in Synagoge in US-Staat Texas endet mit Befreiungsaktion
International

Geiselnahme in Synagoge in US-Staat Texas endet mit Befreiungsaktion

Eine Geiselnahme in einer Synagoge hat am Samstag eine Stadt im US-Bundesstaat Texas in Atem gehalten.

St. Gallen will nur noch gezielte Härtefallhilfe für Firmen
Schweiz

St. Gallen will nur noch gezielte Härtefallhilfe für Firmen

Die St. Galler Regierung hält eine Fortsetzung der Corona-Härtefallhilfen für Unternehmen, wie sie 2021 galten, in der bisherigen Breite nicht mehr für notwendig. Es brauche höchstens noch ganz gezielte Unterstützung in Einzelfällen.

Migros knackt beim Online-Umsatz die 3-Milliarden-Schwelle
Wirtschaft

Migros knackt beim Online-Umsatz die 3-Milliarden-Schwelle

Die Migros-Gruppe hat 2021 einen leicht tieferen Umsatz erzielt. Das lag jedoch primär an einigen Beteiligungs- und Immobilienverkäufen. Um diese bereinigt wuchs der "Orange Riese" erneut. Und im Online-Handel legte er gar einen neuen Rekord hin.

Ein Verletzer bei Streifkollision in Cham ZG
Regional

Ein Verletzer bei Streifkollision in Cham ZG

Bei einer Streifkollision zwischen zwei Autos auf der Sinserstrasse in Cham ZG in der Nacht auf Sonntag ist ein 19-jähriger Mitfahrer leicht verletzt worden. Einer der Unfallbeteiligten stand unter Alkohol-und Drogeneinfluss.