Einzigartige Wandmalereien in Zuger Altstadthaus entdeckt


Roman Spirig
Regional / 18.10.21 18:33

Bei Sanierungsarbeiten in einem denkmalgeschützten Zuger Altstadthaus sind überraschend Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert zum Vorschein gekommen. Die Malereien sind laut der kantonalen Denkmalpflege für Zug einzigartig und auch schweizweit selten.

Einzigartige Wandmalereien in Zuger Altstadthaus entdeckt (Foto: KEYSTONE /  / )
Einzigartige Wandmalereien in Zuger Altstadthaus entdeckt

Zu sehen seien unter anderem eine biblische Szene und die Ansicht der von den Osmanen eroberten Stadt Jerusalem, teilte die Zuger Direktion des Innern am Montag mit.

Die Entdeckung wurde bei Vorarbeiten im zweiten Obergeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes an der Ägeristrasse 3 in Zug gemacht. Die grossflächig erhaltenen Malereien kamen unter einem Wandtäfer und einer Kalchtünche zum Vorschein.

Erste Recherchen der kantonalen Denkmalpflege sowie bauarchäologische Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Wohn- und Geschäftshaus im 16. Jahrhundert erstellt wurde. Auch die Wandmalereien dürften zu jener Zeit entstanden sein.

In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege legt nun ein Restauratoren-Team immer mehr von der repräsentativen Ausschmückung des Raumes frei.

Die Bevölkerung erhält am kommenden Samstag zwischen 10 und 15 Uhr die Gelegenheit, die Wandmalereien zu betrachten. Jeweils zur vollen Stunde werden Führungen angeboten. Eine Besichtigung ist nur mit einem Covid-19-Zertifikat möglich.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

PCR-Test und Quarantäne für alle Einreisenden nach Grossbritannien
International

PCR-Test und Quarantäne für alle Einreisenden nach Grossbritannien

Angesichts der als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante des Coronavirus verschärft Grossbritannien seine Regeln für Einreisende aus aller Welt.

Bombardement-Geschichte eines Exoplaneten-Systems rekonstruiert
Schweiz

Bombardement-Geschichte eines Exoplaneten-Systems rekonstruiert

Ein internationales Team mit Schweizer Beteiligung hat untersucht, wie stark die Exoplaneten des Trappist-1-Systems während ihrer Entstehung bombardiert wurden. Das gibt Hinweise, wie sich ihre potentiell grossen Wasserreservoire bilden konnten.

4,4 Millionen Franken für KV- und Detailhandelsausbildung
Schweiz

4,4 Millionen Franken für KV- und Detailhandelsausbildung

Die Ausbildungen der kaufmännischen Grundbildungen und der Berufe des Detailhandels werden reformiert. Damit sollen die Absolventinnen und Absolventen weiterhin gut auf die Herausforderungen des zukünftigen Arbeitsmark vorbereitet werden. Der Regierungsrat hat für die Umsetzung an den Schulen 4,4 Millionen Franken bewilligt.

Neues Votum über Magdalena Andersson als Regierungschefin in Schweden
International

Neues Votum über Magdalena Andersson als Regierungschefin in Schweden

Die nach wenigen Stunden im Amt zurückgetretene Sozialdemokratin Magdalena Andersson erhält eine zweite Chance, zur schwedischen Ministerpräsidentin gewählt zu werden.