Elf Männer verhaftet nach Drogenkontrollaktion in Schwyz


Roman Spirig
Regional / 03.07.19 11:12

"Drogen-Frühling" im Kanton Schwyz: Von März bis Mai hat die Kantonspolizei 120 Personen auf Betäubungsmittel kontrolliert und elf Männer verhaftet. In 34 Fällen wurden Drogen sichergestellt, 83 Personen müssen sich wegen Drogenkonsum verantworten.

Elf Männer verhaftet nach Drogenkontrollaktion in Schwyz (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Elf Männer verhaftet nach Drogenkontrollaktion in Schwyz (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

55 von ihnen hatten sich unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Gegen zwei Personen wurde ein Verfahren wegen Drogenhandels eingeleitet. Die elf Inhaftierten im Alter zwischen 20 und 40 Jahren sind mittlerweile wieder in Freiheit.

Während der Kontrollen und bei einem Dutzend Hausdurchsuchungen wurden rund drei Kilogramm Marihuana, mehr als zwei Liter des Rauschmittels GBL, 230 Ecstasy-Pillen und 160 LSD-Trips, gut 200 Gramm Heroin sowie gut 20 Gramm Kokain sichergestellt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4
Sport

Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4

Matthias Mayer gewann überraschend die Weltcup-Kombination von Wengen. Der österreichische Speed-Spezialist triumphierte dank Bestzeit in der Abfahrt und ausgezeichnetem Slalom vor den Franzosen Alexis Pinturault und Victor Muffat-Jeandet.

Erfolg für WEF-Gründer Schwab: Gesamtbundesrat beehrt das WEF zum fünfzigsten Jubiläum
Schweiz

Erfolg für WEF-Gründer Schwab: Gesamtbundesrat beehrt das WEF zum fünfzigsten Jubiläum

Hochbetrieb kommende Woche am WEF in Davos: Neben zahlreichen internationalen Regierungschefs und Wirtschaftsführern reisen auch alle sieben Mitglieder der Bundesrats in das Bündner Bergdorf. Es dürften rund sechzig bilaterale Treffen stattfinden.

Trump: Chamenei soll
International

Trump: Chamenei soll " sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein

Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump eine scharfe Warnung an die Führung in Teheran gerichtet. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Chamenei, solle "sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.

Auto fängt in Neuheim Feuer: Komplett ausgebrannt
Regional

Auto fängt in Neuheim Feuer: Komplett ausgebrannt

Aus ungeklärten Gründen ist am Mittwochabend bei einem Auto auf dem Weg von Baar nach Neuheim plötzlich Rauch aus dem Motorenraum gedrungen. Wenig später stand das Fahrzeug in Vollbrand. Die beiden Insassen konnten sich rechtzeitig retten und blieben unverletzt.