Elf Männer verhaftet nach Drogenkontrollaktion in Schwyz


Roman Spirig
Regional / 03.07.19 11:12

"Drogen-Frühling" im Kanton Schwyz: Von März bis Mai hat die Kantonspolizei 120 Personen auf Betäubungsmittel kontrolliert und elf Männer verhaftet. In 34 Fällen wurden Drogen sichergestellt, 83 Personen müssen sich wegen Drogenkonsum verantworten.

Elf Männer verhaftet nach Drogenkontrollaktion in Schwyz (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Elf Männer verhaftet nach Drogenkontrollaktion in Schwyz (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

55 von ihnen hatten sich unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Gegen zwei Personen wurde ein Verfahren wegen Drogenhandels eingeleitet. Die elf Inhaftierten im Alter zwischen 20 und 40 Jahren sind mittlerweile wieder in Freiheit.

Während der Kontrollen und bei einem Dutzend Hausdurchsuchungen wurden rund drei Kilogramm Marihuana, mehr als zwei Liter des Rauschmittels GBL, 230 Ecstasy-Pillen und 160 LSD-Trips, gut 200 Gramm Heroin sowie gut 20 Gramm Kokain sichergestellt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

ETH-Astronomie-Professorin wegen unkorrektem Verhalten entlassen
Schweiz

ETH-Astronomie-Professorin wegen unkorrektem Verhalten entlassen

Zum ersten Mal in der Geschichte der ETH entlässt diese eine Professorin: Der ETH-Rat hält die Vorwürfe gegen die Astronomie-Professorin für gerechtfertigt und entlässt diese deshalb, wie er am Montag mitteilte. Kritisiert wurde sie wegen ihres Führungsverhaltens.

21-Jähriger stirbt bei Autounfall in Innerthal SZ
Regional

21-Jähriger stirbt bei Autounfall in Innerthal SZ

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag bei einem Autounfall in Innerthal SZ noch auf der Unfallstelle gestorben. Ein Gleichaltriger, der ebenfalls im Auto sass, wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.

Federer schlägt Nadal - nun wartet Djokovic
Sport

Federer schlägt Nadal - nun wartet Djokovic

Roger Federer spielt am Sonntag um seinen neunten Wimbledon-Titel. Der Rekordsieger im All England Club bezwang in einem in der Endphase packenden Halbfinal seinen ewigen Rivalen Rafael Nadal 7:6 (7:3), 1:6, 6:3, 6:4 und trifft nun auf Titelverteidiger Novak Djokovic.

Maxim Lapierre verlässt Lugano!
Sport

Maxim Lapierre verlässt Lugano!

Nach dreieinhalb Jahren verlässt Maxim Lapierre (34) den HC Lugano. Die Tessiner gaben bekannt, dass der erst im letzten Dezember unterschriebene Vertrag bis 2021 im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde.