Elton John spielt letztes britisches Konzert 2023 in Glastonbury


News Redaktion
International / 02.12.22 10:27

Popstar Elton John will seine Tourkarriere in Grossbritannien auf dem berühmten Glastonbury-Festival beenden.

ARCHIV - Sir Elton John tritt bei der letzten Nordamerika-Show seiner «Farewell Yellow Brick Road»-Tour im Dodger Stadium in Los Angeles auf. Foto: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa (FOTO: Keystone/Invision/AP/Willy Sanjuan)
ARCHIV - Sir Elton John tritt bei der letzten Nordamerika-Show seiner «Farewell Yellow Brick Road»-Tour im Dodger Stadium in Los Angeles auf. Foto: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa (FOTO: Keystone/Invision/AP/Willy Sanjuan)

Der 75-Jährige werde im kommenden Juni Headliner des Festivals sein und dort "die letzte Show in Grossbritannien auf seiner allerletzten Tour spielen", wie die Veranstalter am Freitag auf Twitter mitteilten.

Elton John selbst sagte der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge, es gebe keinen passenderen Ort, um sich von seinen britischen Fans zu verabschieden. "Sie waren mehr als brillant und haben mich durch alle Höhen und Tiefen meiner Karriere begleitet." Es werde "unglaublich emotional" werden und er könne es kaum erwarten, sich vom "grossartigsten Festival der Welt" mitreissen zu lassen.

Zum Glastonbury-Festival in der südwestenglischen Grafschaft Somerset werden regelmässig etwa 200 000 Besucher erwartet.

Elton John reist mit seiner Abschiedstour "Farewell Yellow Brick Road" derzeit um die ganze Welt und hat kürzlich sein letztes Konzert in den USA gespielt. Endgültig enden soll seine Tourkarriere im kommenden Sommer in Europa.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Haris Seferovic jetzt in
Sport

Haris Seferovic jetzt in "La Liga"

Stürmer Haris Seferovic setzt seine Karriere in Spanien fort.

Matic' Paraden bringen Thun in die Viertelfinals
Sport

Matic' Paraden bringen Thun in die Viertelfinals

Der FC Thun schafft die Überraschung und steht nach einem Erfolg im Penaltyschiessen gegen Luzern in den Viertelfinals des Schweizer Cups.

Snapchat steuert auf Umsatzrückgang zu - Aktie fällt
Wirtschaft

Snapchat steuert auf Umsatzrückgang zu - Aktie fällt

Die Foto-App Snapchat hat zwar weiterhin neue Nutzer hinzugewonnen - aber das Werbegeschäft kam nicht in Gang. Die Entwicklerfirma Snap rechnet für das laufende Vierteljahr intern mit einem Erlösrückgang zwischen zwei und zehn Prozent.