Emmentaler Fest mit Highlight im Anschwingen


Roman Spirig
Schwingen / 20.08.21 16:29

Am Emmentaler Gauverbandsfest im Kemmeriboden-Bad vom Sonntag versammelt sich die Elite der Berner mit Ausnahme von Schwingerkönig Christian Stucki.

Emmentaler Fest mit Highlight im Anschwingen (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Emmentaler Fest mit Highlight im Anschwingen (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Im Anschwingen messen sich Remo Käser und Schwingerkönig Kilian Wenger. Wenger ist nebst dem überragenden Samuel Giger der einzige Schwinger, der in dieser Saison zwei übergeordnete Feste für sich entschieden hat. Der Diemtigtaler gewann das Bergkranzfest auf dem Brünig und - nach einem Remis im Schlussgang gegen Christian Stucki - das Berner Kantonalfest in Aarberg.

Remo Käser siegte Mitte Juli am Südwestschweizer Fest in Oron-la-Ville. Zuletzt jedoch konnte er seine Möglichkeiten nicht ausschöpfen, weil er durch die Symptome der Coronavirus-Erkrankung geschwächt war.

Am reich befrachteten Schwingersonntag finden überdies vier Kantonalfeste statt: das Ob- und Nidwaldner in Giswil, das Basellandschaftliche in Muttenz und das Freiburger in Le Mouret.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jil Teichmann scheitert nach vergebenem Matchball
Sport

Jil Teichmann scheitert nach vergebenem Matchball

Jil Teichmann verliert beim WTA-1000-Turnier in Cincinnati nach vergebenem Matchball in der 1. Runde.

China kündigt weitere Manöver an - Ärger über US-Delegation in Taiwan
International

China kündigt weitere Manöver an - Ärger über US-Delegation in Taiwan

Peking/Taipeh - Aus Verärgerung über den Besuch einer weiteren Delegation des US-Kongresses in Taiwan hat China neue Manöver um die demokratische Inselrepublik angekündigt.

Ponti bleibt unter der 51-Sekunden-Marke und gewinnt Silber
Sport

Ponti bleibt unter der 51-Sekunden-Marke und gewinnt Silber

Noè Ponti sorgt in Rom für die erste Schweizer Medaille. Der Tessiner holt über 100 m Delfin EM-Silber. Antonio Djakovic (über 200 m Crawl) und Lisa Mamié (200 m Brust) wollen am Montag nachziehen.

Ehren- statt Podestplätze für die Schweizer Bahnfahrer
Sport

Ehren- statt Podestplätze für die Schweizer Bahnfahrer

Nach Platz 5 mit dem Schweizer Bahnvierer können Claudio Imhof und Valère Thiébaud an der Multisport-EM in München auch in der Einzelverfolgung nicht in den Kampf um die Medaille eingreifen.