EM-Tickets für Schweizer Fans ab dem 4. Dezember


Roman Spirig
International / 30.11.19 22:04

Die Fans der Nationalmannschaft können sich ab dem 4. Dezember speziell für Eintrittskarten der Schweizer EM-Spiele bewerben. Die UEFA öffnet dafür am kommenden Mittwoch um 14.00 Uhr ein Verkaufsfenster, das bis zum 18. Dezember geöffnet ist.

EM-Tickets für Schweizer Fans ab dem 4. Dezember (Foto: KEYSTONE / EPA / ROBERT GHEMENT)
EM-Tickets für Schweizer Fans ab dem 4. Dezember (Foto: KEYSTONE / EPA / ROBERT GHEMENT)

Für die Spiele in Baku gegen Wales (Samstag, 13. Juni) und die Türkei (Sonntag, 21. Juni) stehen den Schweizer Fans 10'000 Tickets zur Verfügung. Für die Partie gegen Italien in Rom kommen 12'000 Tickets für Schweizer Fans in den Verkauf.

Für die K.o.-Partien in Achtel- und Viertelfinale sind unabhängig vom Spielort jeweils 6000 Karten für Fans jeder Mannschaft reserviert. Die genauen Regeln für den Kartenzuschlag der Schweizer Partien obliegt dem Schweizerischen Fussballverband (SFV).

Insgesamt sind eine Million der insgesamt drei Millionen EM-Tickets für diese Aktion vorgesehen. Neben dem Verkaufsfenster für Team-Fans öffnet die UEFA auf der Internetplattform www.EURO2020.com auch die Möglichkeit, Karten im generellen Verkauf zu erwerben. Hier sind noch 500'000 Tickets für die 51 Spiele verfügbar. In der ersten Verkaufsphase im Sommer waren bereits 1,5 Millionen Karten veräussert worden. Die UEFA registrierte damals 19,3 Millionen Anträge.

Mit einer mobilen App will die UEFA einen speziellen Service für Fans bieten. So können die Zuschauer damit in den zwölf Spielorten unter anderem öffentliche Transportmittel nutzen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

TUI Suisse streicht wegen Corona-Krise 70 Stellen
Wirtschaft

TUI Suisse streicht wegen Corona-Krise 70 Stellen

Die Corona-Krise kostet in der Schweizer Reisebranche weitere Stellen. Die Tochter des weltweit grössten Touristikkonzerns TUI schliesst hierzulande acht Filialen und baut 70 Arbeitsplätze ab. Das entspricht rund 15 Prozent der Stellen.

Zwei Unfälle auf A14 sorgten für Stau
Regional

Zwei Unfälle auf A14 sorgten für Stau

Viel Geduld im Feierabendverkehr haben all jene Autofahrer benötigt, die am Mittwochabend auf der A14 unterwegs waren: Innert 20 Minuten kam es bei Buchrain in beiden Fahrrichtungen zu einem Unfall. Verletzt wurde niemand, es bildete sich jedoch langer Rückstau.

EU-Parlament gibt grünes Licht für Mobilitätspaket
International

EU-Parlament gibt grünes Licht für Mobilitätspaket

Bessere Arbeitsbedingungen für LKW-Fahrer, gleich lange Spiesse für Transportunternehmen: Das EU-Parlament hat das EU-Mobilitätspaket gutgeheissen. Sind die neuen EU-Regeln dereinst in Kraft, muss die Schweiz überlegen, ob sie mitziehen will.

Es gibt noch offene Lehrstellen
Schweiz

Es gibt noch offene Lehrstellen

Auf Lehrbeginn 2020 gibt es noch offene Lehrstellen. Um Jugendliche darauf hinzuweisen, organisieren mehrere Kantone in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft "Last Minute Lehrstellenbörsen" oder ermöglichen Lehrvertragsunterzeichnungen bis im Herbst 2020.