Erneut Erdbeben in Mexiko - Zwei Tote mitten in der Nacht


News Redaktion
International / 22.09.22 12:12

Wenige Tage nach einem heftigen Erdbeben in Mexiko hat ein Nachbeben mitten in der Nacht zwei weitere Menschenleben gefordert.

Menschen versammeln sich nach einem Erdbeben am frühen Morgen im Freien. Foto: Eduardo Verdugo/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Eduardo Verdugo)
Menschen versammeln sich nach einem Erdbeben am frühen Morgen im Freien. Foto: Eduardo Verdugo/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Eduardo Verdugo)

Das sagte Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) in einer kurzen Videoansprache auf Twitter. Bereits am Montag waren bei einem Erdbeben der Stärke 7,7 zwei Menschen gestorben.

Das Zentrum des jüngsten Bebens der Stärke 6,9 lag an der Pazifikküste im Bundesstaat Michoacán, wie das nationale Seismologische Institut mitteilte. Die US-Behörde USGS gab die Stärke mit 6,8 an. Das Nachbeben überraschte die Menschen um 01.06 Uhr Ortszeit, als die meisten bereits schliefen.

Nach dem Erdbeben vom Montag - genau am Jahrestag der starken Beben von 2017 und 1985 - registrierte das Seismologische Institut mehr als 1200 Nachbeben, die in mehreren Bundesstaaten zu spüren waren.

Mexiko sowie die ganze Westküste Süd-, Mittel- und Nordamerikas liegen auf dem Pazifischen Feuerring. Das ist die geologisch aktivste Region der Welt. Dort ereignen sich 90 Prozent aller Erdbeben weltweit.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Belgischer Atomreaktor Tihange 3 vom Stromnetz genommen
International

Belgischer Atomreaktor Tihange 3 vom Stromnetz genommen

Der belgische Atomreaktor Tihange 3 ist am Montag heruntergefahren und vom Stromnetz genommen worden. Grund ist ein Druckabfall in einem der drei Dampfgeneratoren, wie die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf den Betreiber Engie am Montag berichtete. Der Reaktor soll demnach am Mittwochmorgen wieder hochgefahren werden. Ein Sprecher von Engie sagte Belga zufolge, die Abschaltung habe keine Auswirkung auf die Sicherheit der Anlagen oder für die Angestellten.

Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall in Risch ZG
Regional

Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall in Risch ZG

Bei einem Auffahrunfall am Freitagabend auf der Autobahn A4 in Risch ZG ist hoher Sachschaden entstanden. Weil ein 44-jähriger Autolenker das Radio bediente, bemerkte er nicht, dass die Fahrzeuge vor ihm zum Stillstand gekommen waren.

Geteilte Punkte im 279. Zürcher Derby
Sport

Geteilte Punkte im 279. Zürcher Derby

Der FC Zürich schnuppert im ersten Spiel unter Interimscoach Genesio Colatrella am ersten Saisonsieg in der Super League. Das Derby mit den Grasshoppers endet 1:1.

Manchester City mit Machtdemonstration
Sport

Manchester City mit Machtdemonstration

Die Stärkeverhältnisse in Manchester bleiben glasklar. In der 9. Runde der Premier League deklassiert City seinen Stadtrivalen United 6:3 und schliesst bis auf einen Punkt zu Leader Arsenal auf.