Erneuter Podestplatz für Mauro Caviezel


Roman Spirig
Sport / 14.02.20 18:21

Mauro Caviezel sichert sich in Saalbach-Hinterglemm auch im Super-G einen Podestplatz. Der Bündner, tags zuvor in der Abfahrt Dritter, wird hinter dem Norweger Aleksander Kilde Zweiter.

Erneuter Podestplatz für Mauro Caviezel (Foto: KEYSTONE / AP / Giovanni Auletta)
Erneuter Podestplatz für Mauro Caviezel (Foto: KEYSTONE / AP / Giovanni Auletta)

Caviezel büsste in dem mit gut zwei Stunden Verspätung und auf einer verkürzten Strecke ausgetragenen Rennen 15 Hundertstel auf Kilde ein. Caviezel bestätigte mit seinem zweiten Podestplatz im Super-G in diesem Winter nach dem 3. Rang beim Auftakt in Lake Louise ein weiteres Mal seine Konstanz auf hohem Niveau. In Beaver Creek, Colorado, war er Fünfter, in Val Gardena und in Kitzbühel Vierter geworden.

Vielstarter Kilde, der mit Ausnahme der Slaloms alle Rennen bestreitet, übernahm nach seinem ersten Saisonsieg die Führung sowohl im Disziplinen- als auch im Gesamtweltcup. Dritter in Saalbach-Hinterglemm wurde der Deutsche Thomas Dressen, der Sieger der Abfahrt vom Donnerstag.

Die restlichen Schweizer vermochten mit Mauro Caviezel nicht mitzuhalten. Zweitbester Fahrer von Swiss-Ski war Marco Odermatt als Zwölfter. Weltcup-Punkte gab es auch für Gilles Roulin (17.), Stefan Rogentin (20.) und Carlo Janka (26.) Beat Feuz und Niels Hintermann schieden wie der in der Super-G-Wertung bisher führende Österreicher Matthias Mayer aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

1,4 Prozent mehr Auslandschweizer - Frankreich bevorzugt
Schweiz

1,4 Prozent mehr Auslandschweizer - Frankreich bevorzugt

Nicht alle wollen rein in die Schweiz, einige Einheimische wollen auch raus: 1,4 Prozent ist der Anteil der Auslandschweizer letztes Jahr gestiegen. Mittlerweile lebt mehr als jeder zehnte Schweizer im Ausland, vorzugsweise in Frankreich.

Zahl der Covid-19-Erkrankungen steigt auf 14'336
Schweiz

Zahl der Covid-19-Erkrankungen steigt auf 14'336

Die Anzahl bestätigter Covid-19-Erkrankungen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein steigt weiter. Bis Sonntagmittag gab es 14’336 bestätigte Fälle, 1123 mehr als am Vortag. Laut BAG starben 257 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung .

Sommerspiele werden am 23. Juli 2021 eröffnet
Sport

Sommerspiele werden am 23. Juli 2021 eröffnet

Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Spiele in Tokio werden am 23. Juli 2021 eröffnet und enden am 8. August.

Aussenminister Cassis ruft Schweiz und Tessin zum Zusammenhalt auf
Schweiz

Aussenminister Cassis ruft Schweiz und Tessin zum Zusammenhalt auf

Aussenminister Ignazio Cassis bekräftigte an einer Medienkonferenz in Bellinzona die Unterstützung des Tessins durch die Landesregierung. Der Bundesrat sei sich bewusst, dass die Pandemie nicht alle Kantone gleich stark treffe.