Erster Berner Doppel-Triumph seit 60 Jahren


Ladina Meyer
Sport / 20.04.19 22:54

Der 16. Titel des SC Bern beschert der Sportstadt Bern innerhalb einer Woche die zweite Meisterfeier. Erstmals seit 60 Jahren dürfen die Young Boys und der SCB im selben Jahr den Pokal in die Höhe stemmen.

Erster Berner Doppel-Triumph seit 60 Jahren (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Erster Berner Doppel-Triumph seit 60 Jahren (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Dass eine Stadt den Meistertitel in den beiden wichtigsten Mannschaftssportarten im selben Jahr bejubeln kann, kommt selten vor. Ausser in Bern war dies einzig noch 1966 und 2001 in Zürich der Fall. 1966 setzten sich der FC Zürich und die Eishockeyaner der Grasshoppers durch, 2001 die Fussballer der Grasshoppers und die ZSC Lions.

Die YB-Helden von 1959 hiessen Geni Meier, Walter Eich und Heinz Schneiter. Trainiert wurden die Fussballer damals von Albert Sing, der die Berner in jenem Jahr auch im "Spiel der Spiele" der Klubgeschichte, dem legendären Europacup-Halbfinal gegen Reims vor 60'000 Zuschauern im alten Wankdorf betreute.

Der SCB feierte im selben Jahr seinen ersten Meistertitel. René "Gagu" Kiener, der Goalie mit der Nummer 0 auf dem Rücken, begründete damals die Torhüter-Tradition in Bern. Alfred Lack, Peter Stammbach und Bruno Diethelm waren die anderen Helden im Kader der Berner, die damals auf der offenen Eisbahn Ka-We-De vor 10'500 Zuschauern den HC Davos entthronten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Abgang von Rigi-Bahn-CEO wirft an GV keine hohen Wellen
Regional

Abgang von Rigi-Bahn-CEO wirft an GV keine hohen Wellen

Der plötzliche Abgang des CEO der Rigi Bahnen AG hat an der Generalversammlung des Unternehmens keine grösseren Diskussionen verursacht. Die Ausführungen des Verwaltungsrats dazu schienen die Aktionäre weitgehend zufriedenzustellen.

Auch Ständeratskommission will den Wolfsschutz stark lockern
Schweiz

Auch Ständeratskommission will den Wolfsschutz stark lockern

National- und Ständerat nähern sich beim Jagdgesetz einer Einigung. Die Umweltkommission des Ständerates (Urek) ist damit einverstanden, den Wolfsschutz stärker zu lockern als der Bundesrat vorgeschlagen hatte.

Die
Sport

Die "Bestenlisten" der Vorrunde

Die WM-Statistik in der Slowakei bringt Helden und Sündenböcke hervor. Die "Bestenlisten" nach der Vorrunde (7 Spiele) sehen Sie hier. Angefangen beim weitaus besten Skorer - dem Schweden William Nylander - mit schon 17 Punkten.

Gefasst! Lieferwagen-Chauffeur nach Randale-Fahrt in Obwalden durch halbe Schweiz geflüchtet!
Regional

Gefasst! Lieferwagen-Chauffeur nach Randale-Fahrt in Obwalden durch halbe Schweiz geflüchtet!

Ein polnischer Lieferwagen-Chauffeur hatte auf der A8 in Richtung Sarnen eine verrückte Randale-Fahrt hinter sich, als ihn Zollbeamte fünf Stunden später beim Grenzübergang Thayngen SH gestoppt haben.