ESAF - Diskussionen um Spitzenpaarungen: "Feller hat sehr clever eingeteilt, FÜR die Berner Mannschaft"


Roman Spirig
Schwingen / 23.08.19 15:30

Die ehemaligen Schwinger und Central/Sunshine-Schwing-Experten Dani von Euw und Ueli Banz haben die Einteilungen vom Berner Samuel Feller genau studiert. Vieles ging aus Sicht von Dani Von Euw fair über die Bühne, während Ueli Banz gerade bei den Spitzenpaarungen schon einen Vorteil für die Berner ausmacht. Feller habe clever für die Berner eingeteilt.

ESAF - Diskussionen um Spitzenpaarungen: Feller hat sehr clever eingeteilt, FÜR die Berner Mannschaft (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
ESAF - Diskussionen um Spitzenpaarungen: Feller hat sehr clever eingeteilt, FÜR die Berner Mannschaft (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

  • Unsere Schwing-Experten Dani von Euw und Ueli Banz haben dem technischen Leiter des eidgenössischen Schwingerverbandes, Samuel Feller (Eidgenosse, Berner) , auf die Finger geschaut. Sie sehen gute Chancen für die Innerschweizer, sind sich bei den Spitzenpaarungen aber nicht einig, ob diese fair oder eher zugunsten der Berner eingeteilt wurden. Im Podcast geben sie ihre Meinung zu den Spitzenpaarungen, aber auch zu den weiteren Paarungen ab. (Play drücken) 

    (Foto: KEYSTONE) Schwing-Experte Ueli Banz als Aktiver 

    (Foto: KEYSTONE) Schwing-Experte Dani von Euw als Aktiver

     

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ständerat will keine höheren Steuerabzüge für Krankenkassenprämien
Schweiz

Ständerat will keine höheren Steuerabzüge für Krankenkassenprämien

Der Ständerat will die Abzüge für die Prämien der Krankenkasse bei der direkten Bundessteuer nun doch nicht erhöhen. Er ist am Donnerstag nicht auf eine Vorlage eingetreten, mit welcher ein vom Parlament überwiesener Vorstoss umgesetzt werden soll.

88-Jährige stirbt nach Sturz mit Auto in Swimmingpool
Schweiz

88-Jährige stirbt nach Sturz mit Auto in Swimmingpool

Eine 88-jährige Frau ist am Mittwoch mit einem Auto in einen privaten Swimmingpool im waadtländischen Clarens gestürzt. Die Französin kam beim Unfall ums Leben.

Grossrazzia in der deutschen Reichsbürgerszene
International

Grossrazzia in der deutschen Reichsbürgerszene

Die deutsche Bundesanwaltschaft hat am Mittwochmorgen 25 Menschen aus der sogenannten Reichsbürgerszene im Zuge einer Razzia festnehmen lassen.

Neue Kampagne soll Zürcher Frauen für Tech-Berufe begeistern
Schweiz

Neue Kampagne soll Zürcher Frauen für Tech-Berufe begeistern

Frauen verdienen immer noch weniger als Männer. Vor allem zwischen Müttern und Männern öffnet sich die Lohnschere. Es gibt weiterhin Branchen, in denen Frauen untervertreten sind. Die Zürcher Volkswirtschaftsdirektion will daher mehr Frauen für technologische Berufe begeistern.