ESAF in Zug: "Beste Sicht auf Sägemehlringe"


Roman Spirig
Schwingen / 16.08.19 16:58

Das grösste temporäre Stadion der Welt (56'500 Plätze) ist eine Woche vor dem Fest im Zeitplan. Jetzt geht es an die Details und Einrichtungen. Das Wichtigste: Die Sägemehlringe werden geformt. Schwingfluencer Alfons Spirig vor Ort ist begeistert. Diesmal seien gleich alle Ringe nah beieinander und gut zu sehen. Auch an seinem Arbeitsplatz - auf der Pressetribüne - gefällt es ihm.

Radio Central und Sunshine Radio haben als "die Einheimischen" Medien einiges vor am ESAF. Die beiden Partner berichten bereits seit Wochen über das Fest, haben unlängst das erste Zelt am Eidgenössischen aufgeschlagen und werden natürlich auch aus der Arena live berichten.

Das wichtigste dabei, gute Sicht, um den Hörerinnen und Hörern beste Informationen direkt auf die Ohren zu liefern. Und Alfons Spirig ist mit seiner 12-köpfigen Reporter-Crew plus Technikern am ESAF in Zug begeistert. Jetzt ist nämlich klar, wie die Sicht für Reporter und Zuschauer auf das Geschehen sein wird: "Mich fasziniert, wie nahe die Sägemehlringe beeinander sind", schwärmt er. Er bringt gleich selbst im Video näher, was das bedeutet.


Radio Central und Sunshine berichten bereits seit Tagen in Bild und Ton vom Eidgenösssichen in Zug und berichten auch bis und mit dem Abbau nach dem Fest über das grösste Fest, dass Zug je gesehen hat. 



  • Podcast direkt aus den News von Radio Central und Sunshine Radio. Alfons Spirig meldet sich aus dem Stadion und gibt den Hörerinnen und Hörern einen Überblick. (Play klicken)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mindestens neun Tote bei Unwetter in Südkorea
International

Mindestens neun Tote bei Unwetter in Südkorea

Unwetter mit massiven Regenfällen und Überschwemmungen haben in Südkorea mindestens neun Menschenleben gefordert. Am stärksten betroffen waren die Millionenmetropole Seoul und die umliegende Region im nördlichen Landesteil, wo die stärksten Regenfälle seit Jahrzehnten registriert wurden.

Motorradfahrer bei Sturz zwischen Amsteg und Göschenen UR verletzt
Regional

Motorradfahrer bei Sturz zwischen Amsteg und Göschenen UR verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Samstag auf der Gotthardstrase zwischen Amsteg und Göschenen in Uri in einer Kurve zu Boden gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. 

Airbus liefert im Juli weniger Flugzeuge aus
Wirtschaft

Airbus liefert im Juli weniger Flugzeuge aus

Der weltgrösste Flugzeugbauer Airbus hat im Juli nach Engpässen bei Zulieferern deutlich weniger Maschinen ausgeliefert als im Monat zuvor. Der Dax-Konzern übergab im Juli 46 Verkehrsjets an seine Kunden nach 60 Stück im Juni.

Stätte mit vorchristlichen Steinkistengräbern im Wallis entdeckt
Schweiz

Stätte mit vorchristlichen Steinkistengräbern im Wallis entdeckt

In Savièse VS haben Archäologen eine Grabstätte aus der frühen Bronzezeit zutage gefördert. Das Spezielle daran: Damals wurden die Verstorbenen in gekrümmter Haltung beigesetzt.