Ex-Fahrer und Teamchef Fausto Gresini gestorben


News Redaktion
Sport / 23.02.21 11:43

Der zweifache Motorrad-Weltmeister Fausto Gresini stirbt im Alter von 60 Jahren in einem Spital in Bologna an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung.

Fausto Gresini (in der Mitte) gedenkt im Oktober 2012 am Unfallort von Marco Simoncelli in der Nähe von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur seinem früheren Fahrer (FOTO: KEYSTONE/EPA/AHMAD YUSNI)
Fausto Gresini (in der Mitte) gedenkt im Oktober 2012 am Unfallort von Marco Simoncelli in der Nähe von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur seinem früheren Fahrer (FOTO: KEYSTONE/EPA/AHMAD YUSNI)

Gresini gewann 1985 und 1987 den WM-Titel in der 125-ccm-Kategorie. Später war er Teamchef von Gresini Racing. Als solcher musste er die tödlichen Unfälle seiner Fahrer Daijiro Kato (2003) und Marco Simoncelli (2011) miterleben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Beatles studieren: Uni Liverpool bietet neues Master-Fach an
International

Die Beatles studieren: Uni Liverpool bietet neues Master-Fach an

Die "Beatlemania" in Liverpool hat nun auch die Universität in der Heimatstadt der berühmten Band erreicht. Von September an werde der weltweit erste Master-Studiengang zu den "Fab Four" angeboten, teilte die Hochschule am Mittwoch mit.

Drogenhandel: Bundesgericht pfeift Waadtländer Justiz zurück
Schweiz

Drogenhandel: Bundesgericht pfeift Waadtländer Justiz zurück

Das Bundesgericht hat die Waadtländer Justizbehörden scharf gerügt. Diese überwachten mutmassliche Drogenhändler im Ausland ohne Zustimmung der ausländischen Behörden. Damit würden die Türen für Spionage in der Schweiz geöffnet.

Handwerker bei Elektrounfall in der Stadt Zürich verletzt
Schweiz

Handwerker bei Elektrounfall in der Stadt Zürich verletzt

Am Dienstagmorgen hat ein 40-jähriger Mitarbeiter einer Elektrofirma durch einen Stromschlag Verbrennungen erlitten. Er musste ins Spital gebracht werden.

Im April nehmen die Zürcher Impfzentren den Betrieb auf - in Teilzeit
Regional

Im April nehmen die Zürcher Impfzentren den Betrieb auf - in Teilzeit

Die Covid-19 Erstimpfungen in den rund 400 Alters- und Pflegeheimen im Kanton Zürich sind abgeschlossen. Die Impfquote bei den Bewohnenden betrug 71 Prozent, bei den Mitarbeitenden 44 Prozent. Diese Woche haben die Zweitimpfungen begonnen, bis Ende März sollen sie abgeschlossen sein.