Ex-Miss-Schweiz Laetitia Guarino wird Botschafterin des Roten Kreuzes


Roman Spirig
Schweiz / 06.12.18 17:54

Die Ärztin und ehemalige Miss Schweiz Laetitia Guarino ist zur Botschafterin des Schweizerischen Roten Kreuzes erkoren worden. In diesem Amt will sie sich insbesondere dafür einsetzen, dass auch benachteiligte Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung haben.

Ex-Miss-Schweiz Laetitia Guarino wird Botschafterin des Roten Kreuzes  (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Ex-Miss-Schweiz Laetitia Guarino wird Botschafterin des Roten Kreuzes (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
(Foto: KEYSTONE / EPA / FRANCK ROBICHON)
(Foto: KEYSTONE / EPA / FRANCK ROBICHON)
(Foto: KEYSTONE / EPA / FRANCK ROBICHON)
(Foto: KEYSTONE / EPA / FRANCK ROBICHON)
(Foto: KEYSTONE / PPR / OBS/SCHWEIZERISCHES ROTES KREUZ/NICOLAS RIGHETTI)
(Foto: KEYSTONE / PPR / OBS/SCHWEIZERISCHES ROTES KREUZ/NICOLAS RIGHETTI)
(Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
(Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
(Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
(Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Wie wichtig diese Arbeit ist, hat die 26-Jährige im vergangenen Oktober auf Reisen erfahren: "In Laos habe ich ein Mutter-Kind-Projekt besucht und hautnah erlebt, wie viel eine bessere Gesundheitsversorgung für die Menschen dort bedeutet", sagte sie gemäss Medienmitteilung vom Donnerstag. Entsprechend freue sie sich auf ihre neue Aufgabe.

Laetitia Guarino hat sich bereits in ihrem Amtsjahr als Miss Schweiz (2014) für kranke Kinder engagiert. Im Herbst schloss die Westschweizerin ihr Medizinstudium ab und nahm ihre Arbeit als Ärztin auf der Notaufnahme des Universitätsspitals Lausanne auf. Als SRK-Botschafterin gesellt sie sich zu weiteren bekannten Persönlichkeiten wie etwa der Leichtathletin Mujinga Kambundji oder Schwinger Christian Stucki.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mostobsternte nach magerem Vorjahr noch besser als erwartet
Regional

Mostobsternte nach magerem Vorjahr noch besser als erwartet

157'000 Tonnen Mostobst haben die Bäume auf Schweizer Boden in diesem Jahr ihren Bewirtschaftern beschert. Die Ernte fiel damit um 22 Prozent besser aus als es sich der Schweizer Obstverband (SOV) ausgerechnet hatte.

Lakers verlängern mit Gähler und Spiller
Sport

Lakers verlängern mit Gähler und Spiller

Die Rapperswil-Jona Lakers verlängerten die Verträge mit Verteidiger Jorden Gähler und Stürmer Andri Spiller um ein respektive zwei Jahre. Der 25-jährige Gähler bestreitet seine zweite Saison mit den St. Gallern, Spiller wechselte im Sommer von Thurgau zu den Lakers. Ursprünglich hatte Spiller bei Absteiger Kloten unterschrieben.

Carunfall Zürich: Betroffenheit in der ganzen Branche - unzulässige Diffamierung der Schweizer Reisebusse
Regional

Carunfall Zürich: Betroffenheit in der ganzen Branche - unzulässige Diffamierung der Schweizer Reisebusse

Der tragische Unfall eines deutschen Fernbusses in Zürich macht die Schweizer Carbranche tief betroffen. Der Schweiz. Nutzfahrzeugverband ASTAG wehrt sich jedoch entschieden gegen eine Verunglimpfung der gesamten Personenbeförderung auf der Strasse. Schweizer Reisecars seien sehr sicher unterwegs.

Ed Sheeran hat Rekord-Einnahmen mit seinen Auftritten
International

Ed Sheeran hat Rekord-Einnahmen mit seinen Auftritten

Der britische Sänger Ed Sheeran hat einer Auswertung zufolge im Jahr 2018 mit Auftritten mehr verdient als je ein Künstler zuvor binnen eines Jahres. Wie das US-Fachorgan "Pollstar" am Montag berichtete, hat die "÷"-Tour mehr als 432 Millionen US-Dollar eingebracht.