Ex-Nati-Medienchef Marco von Ah neuer Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern


Roman Spirig
Regional / 08.11.19 11:40

Marco von Ah leitet neu die Stabsabteilung Kommunikation und Marketing der Pädagogischen Hochschule (PH) Luzern. Der ehemalige Medienchef beim Schweizerischen Fussballverband (SFV) übernimmt am 16. Dezember das Amt von Philipp Berger.

Ex-Nati-Medienchef Marco von Ah neuer Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern (Foto: KEYSTONE)
Ex-Nati-Medienchef Marco von Ah neuer Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern (Foto: KEYSTONE)

Als Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern verantwortet von Ah künftig unter anderem die interne und externe Kommunikation, die Öffentlichkeitsarbeit, die Marketingaktivitäten sowie den Tätigkeitsbericht, wie die PH Luzern am Freitag mitteilte.

Der 57-jährige Horwer war 2008 auf Wunsch des damaligen Nationaltrainers Ottmar Hitzfeld zum SFV gekommen. Diesen Sommer gab er seine Funktion als Medienverantwortlicher der Nationalteams ab, nachdem ein Bericht die Verbandsstrukturen im Zuge der Geschehnisse während der WM-Endrunde 2018 in Russland ("Doppeladler-Affäre") untersucht hatte. Zuvor war von Ah als Journalist und Ressortleiter tätig.

Sein Vorgänger Philipp Berger verlässt die PH Luzern per Ende 2019 auf eigenen Wunsch, um eine neue berufliche Herausforderung anzutreten. Die PH Luzern bildet Lehrpersonen für die Volksschule, für Gymnasien, für die Berufs- und Erwachsenenbildung sowie Schulische Heilpädagogen aus. Derzeit studieren rund 2260 Personen an der PH Luzern.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hongkong verlängert Corona-Beschränkungen um zwei Wochen
International

Hongkong verlängert Corona-Beschränkungen um zwei Wochen

Hongkong hat das Verbot für Versammlungen von mehr als acht Menschen um zwei Wochen verlängert.

Entführter Bub in Belgien nach 42 Tagen wieder frei
International

Entführter Bub in Belgien nach 42 Tagen wieder frei

Ein vor 42 Tagen in Belgien entführter 13-jähriger Bub ist in der Nacht zum Montag freigekommen. Dies bestätigte die belgische Bundespolizei der Nachrichtenagentur Belga. Bei Razzien an verschiedenen Orten seien mehrere Personen festgenommen worden.

Brandstiftung in einem Schrebergarten in Horw
Regional

Brandstiftung in einem Schrebergarten in Horw

Der Brand eines Schrebergartenhäuschens in Horw vom Montagabend dürfte auf Brandstiftung zurückzuführen sein. Das Holzgebäude in den Familiengärten Luzern am Dahlienweg war um 23.15 Uhr komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.

Mehr als ein Dutzend Einsätze für die Stadtpolizei Zürich
Schweiz

Mehr als ein Dutzend Einsätze für die Stadtpolizei Zürich

Die Stadtpolizei Zürich hat über das Pfingstwochenende Bilanz gezogen: Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus kam es zu etwas mehr als einem Dutzend Einsätzen. Der grösste Teil der Bevölkerung hielt sich jedoch an die Vorgaben des Bundesrates.