Facebook will nicht mehr Facebook heissen


News Redaktion
Wirtschaft / 20.10.21 05:23

Das weltgrösste soziale Netzwerk Facebook will sich laut einem Medienbericht umbenennen.

Facebook-Konzernchef  Mark Zuckerberg will laut einem Medienbericht das Unternehmen umbenennen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/FR67404 AP/NICK WASS)
Facebook-Konzernchef Mark Zuckerberg will laut einem Medienbericht das Unternehmen umbenennen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/FR67404 AP/NICK WASS)

Unternehmenschef Mark Zuckerberg plane, auf der jährlichen Connect-Konferenz am 28. Oktober den neuen Markennamen zu enthüllen, schrieb das US-Technikportal und Mediennetzwerk The Verge unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Facebook werde durch die Änderung neben seinen Diensten Instagram, WhatsApp, Oculus und weiteren Plattformen unter einer Muttergesellschaft positioniert, hiess es weiter. Facebook erklärte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters, das Unternehmen kommentiere Gerüchte und Spekulationen nicht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SPD-Spitze schlägt Kühnert als neuen Generalsekretär vor
International

SPD-Spitze schlägt Kühnert als neuen Generalsekretär vor

Die deutschen Sozialdemokraten stellen sich für ihre Regierungszeit neu auf. Am Freitag schlug die Parteispitze nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur den früheren Juso-Chef Kevin Kühnert als neuen Generalsekretär vor.

Nez Rouge fährt ab Wochenende in Zürich und Wallis
Schweiz

Nez Rouge fährt ab Wochenende in Zürich und Wallis

Nez Rouge beginnt am Wochenende seinen Heimfahrdienst in den Kantonen Zürich und Wallis. Weitere Regionen folgen in den nächsten Wochen. Wegen der Pandemie bieten nicht alle Sektionen in der Schweiz den Fahrservice über die Feiertage an.

Bundesrat hebt Quarantänepflicht bei Einreise in Schweiz auf
Schweiz

Bundesrat hebt Quarantänepflicht bei Einreise in Schweiz auf

Der Bundesrat hat die Quarantänepflicht bei der Einreise in die Schweiz für alle Länder aufgehoben - sowohl für die Schengen-Staaten als auch für Länder im Süden Afrikas. Die neue Regelung gilt ab dem (morgigen) Samstag.

Odermatt um drei Hundertstel am erneuten Sieg vorbei
Sport

Odermatt um drei Hundertstel am erneuten Sieg vorbei

Marco Odermatt verpasst den Doppelsieg in den Weltcup-Super-G in Beaver Creek um einen Hauch. Der Nidwaldner wird am Tag nach dem überlegenen Triumph hinter dem Norweger Aleksander Kilde Zweiter.