Fahrer tot. Auto stürzt auf Böschung der Lorze


Roman Spirig
Regional / 31.05.19 10:45

Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen in Baar ZG von der Strasse abgekommen und mehrere Meter tief auf die Uferböschung der Lorze gestürzt. Er starb noch am Unfallort.

Fahrer tot. Auto stürzt auf Böschung der Lorze (Foto: KEYSTONE /  / )
Fahrer tot. Auto stürzt auf Böschung der Lorze

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag kurz vor 21.15 Uhr auf der A4a von Steinhausen Richtung Baar, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Der 58-jähriger Lenker verliess die Autobahn bei der Ausfahrt Baar und fuhr auf der rechten Fahrspur in Richtung Zug Zentrum.

Der Automobilist kam in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Geländer und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Das Auto kam seitlich liegend an der Uferböschung der Lorze zum Stillstand.

Der Mann wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Stützpunktfeuerwehr Zug geborgen werden. Er erlag jedoch noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Die Unfallursache ist noch nicht geklärt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Algerische Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor
International

Algerische Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor

In Algerien ist die Polizei mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vorgegangen, die an den Beginn der Massenproteste vor einem Jahr erinnerten. Mehrere tausend Menschen versammelten sich am Samstag in der Hauptstadt Algier.

Konflikt in Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase begonnen
International

Konflikt in Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase begonnen

Es ist ein Hoffnungsschimmer für Afghanistan: In dem Krisenland hat offiziell eine siebentägige Phase reduzierter Gewalt zwischen den militant-islamistischen Taliban und den US-Streitkräften begonnen.

Konsumentenschutz fordert Ende der
Schweiz

Konsumentenschutz fordert Ende der "überrissenen" Roaming-Tarife

Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten bezahlen für Roaming im Ausland ohne Datenpakete zum Teil bis zu 975 Mal mehr. Die Stiftung für Konsumentenschutz fordert nun den Bundesrat auf, die "massiv überteuerten Roaming-Tarife" zu deckeln.

Sport

"Auf einmal kommen mir die Baustellen viel kleiner vor"

Lara Gut-Behrami meldet sich in Crans-Montana eindrücklich zuoberst auf dem Podest zurück. Sie sieht den Sieg als Bestätigung für die harte Arbeit der letzten Jahre. Und wertet ihn anders als früher.