Fast 25 Millionen Menschen in USA bisher mit Corona infiziert


News Redaktion
International / 24.01.21 13:01

In den USA haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie vor einem Jahr fast 25 Millionen Menschen mit dem Sars-CoV-2-Virus angesteckt.

Palliativstation des Krankenhauses «Providence Holy Cross Medical Center» im Stadtteil in Los Angeles. Foto: Jae C. Hong/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Jae C. Hong)
Palliativstation des Krankenhauses «Providence Holy Cross Medical Center» im Stadtteil in Los Angeles. Foto: Jae C. Hong/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Jae C. Hong)

Die Zahl der bisher registrierten Toten im Zusammenhang mit dem Virus stieg auf knapp 417 500, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore am Sonntagvormittag (MEZ) hervorging.

Die Zahl der Toten binnen 24 Stunden erreichte am Samstag demnach 3332. Der bisherige Höchstwert an Corona-Toten wurde am 12. Januar mit 4462 verzeichnet. Zudem registrierten die Behörden für Samstag 172 650 Neuinfektionen. Der bisherige Tagesrekord lag am 2. Januar bei 298 031 neuen Fällen.

Das Land mit rund 330 Millionen Einwohnern verzeichnet in absoluten Zahlen gemessen weltweit die meisten Infektionsfälle und Toten im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.

Die Johns-Hopkins-Webseite wird regelmässig aktualisiert und zeigt daher einen höheren Stand als die offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In manchen Fällen werden die Zahlen - unter anderem die der Neuinfektionen binnen 24 Stunden, aber auch die der Toten - nachträglich aktualisiert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Proteste in Myanmar fortgesetzt - Polizei greift durch
International

Proteste in Myanmar fortgesetzt - Polizei greift durch

Trotz Polizeigewalt haben in Myanmar am Samstag erneut landesweit Hunderttausende Menschen gegen die Militärjunta protestiert. Demonstranten blockierten in zahlreichen Städten die Strassen, wie Augenzeugen und örtliche Medien berichteten.

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse
International

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse

Italien will trotz der Corona-Pandemie den 700. Todestag des Nationaldichters Dante Alighieri ("Göttliche Komödie") in vollen Zügen feiern.

So geht Windsurfen im Pulverschnee
Sport

So geht Windsurfen im Pulverschnee

In der Engadiner Bergwelt sind Windsurfer im Pulverschnee unterwegs. Scharf beobachtet und mitgefilmt vom Nidwaldner Athleten Maxime Chabloz der das Spektakel mit dem Snowkite begleitet.

Starke 4,75 m reichen Angelica Moser zu Hallen-EM-Gold
Sport

Starke 4,75 m reichen Angelica Moser zu Hallen-EM-Gold

Die Stabhochspringerin Angelica Moser fliegt an den Hallen-Europameisterschaften im polnischen Torun zu Gold. Die 23-jährige Zürcherin überquert erstmals in ihrer Karriere 4,75 m.