Favre beim BVB offiziell vorgestellt


Roman Spirig
Sport / 06.07.18 16:34

Lucien Favre geht seine Aufgabe als Trainer von Borussia Dortmund mit viel Vorfreude und grossem Respekt an. "Es ist eine grosse Herausforderung. Wenn der BVB kommt, kann man das als Trainer nicht ablehnen, das ist unmöglich", sagte der 60-jährige Waadtländer am Freitag, 45 Tage nach der Vertragsunterzeichnung, bei seiner offiziellen Vorstellung.

Favre beim BVB offiziell vorgestellt  (Foto: KEYSTONE / AP / Bernd Thissen)
Favre beim BVB offiziell vorgestellt (Foto: KEYSTONE / AP / Bernd Thissen)

Der einstige Coach von Hertha Berlin und Borussia Mönchengladbach, der nach seinem Abschied vom OGC Nice einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 erhielt, soll dem Vierten der vergangenen Bundesliga-Saison zu mehr Spielkultur verhelfen. "Das wirklich Hervorstechende ist, dass er bei früheren Stationen immer das Potenzial, das vorhanden war, voll ausgeschöpft hat", lobte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

In zwei Trainingslagern, in den USA (18. bis 26. Juli) und in Bad Ragaz (1. bis 8. August), sowie insgesamt sieben Testspielen will Favre dem Team eine klare Spielphilosophie vermitteln. Das erste Pflichtspiel findet am 20. August in der 1. Cuprunde beim Zweitligisten Greuther Fürth statt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Buchpreis gibt die fünf Nominierten bekannt
Schweiz

Schweizer Buchpreis gibt die fünf Nominierten bekannt

Die fünf Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2018 sind bekannt. Es handelt sich um die Schriftsteller Heinz Helle, Gianna Molinari, Peter Stamm, Vincenzo Todisco und Julia von Lucadou.

Ständerat sagt Ja zur Verlängerung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung / Ein Zeichen gegen die Kinderarmut
Regional

Ständerat sagt Ja zur Verlängerung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung / Ein Zeichen gegen die Kinderarmut

Der Ständerat hat heute entgegen dem Antrag des Bundesrates der Verlängerung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung zugestimmt. Dies ist ein wichtiger Beitrag dazu, das Armutsrisiko von Kindern zu vermindern. In der Schweiz sind rund eine Viertel Million Kinder armutsbetroffen oder armutsgefährdet.

Auch Hergiswil NW verlässt den Gemeindeverband Luzern Plus
Regional

Auch Hergiswil NW verlässt den Gemeindeverband Luzern Plus

Hergiswil NW kündigt seine Mitgliedschaft beim Gemeindeverband Luzern Plus. Der Austritt erfolgt per Ende 2020. Die unterschiedlichen Gesetze in den beiden Kantonen würden den Mehrwert für die Gemeinde schmälern.

Wawrinka in St. Petersburg in der 2. Runde
Sport

Wawrinka in St. Petersburg in der 2. Runde

Stan Wawrinka (ATP 88) steht beim ATP-Turnier in St. Petersburg in der 2. Runde. Der 33-jährige Waadtländer setzte sich gegen den zwölf Plätze besser klassierten Slowenen Aljaz Bedene nach einem Fehlstart 7:5, 7:6 (7:5) durch.