FC Luzern bindet Marius Müller langfristig


News Redaktion
Sport / 26.01.22 17:20

Der FC Luzern und sein Stammgoalie Marius Müller verlängern den Ende Saison auslaufenden Vertrag um drei Jahre bis im Sommer 2025.

Bleibt dem FC Luzern drei weitere Jahre erhalten: Goalie Marius Müller (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Bleibt dem FC Luzern drei weitere Jahre erhalten: Goalie Marius Müller (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Der 28-jährige Deutsche stiess im Sommer 2019 von RB Leipzig zu den Zentralschweizern und entwickelte sich sofort zu einer wichtigen Teamstütze. Als Führungsspieler hatte er beachtlichen Anteil am Luzerner Cupsieg im letzten Mai.

In dieser Saison kam Müller mit dem Tabellenletzten wegen einer hartnäckigen Adduktorenverletzung bislang lediglich zu acht Einsätzen in der Super League.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

14-jähriger Mofafahrer nach Unfall mit Auto verletzt
Schweiz

14-jähriger Mofafahrer nach Unfall mit Auto verletzt

In Flawil SG ist am Freitag ein 14-Jähriger Mofafahrer bei einem Zusammenstoss mit einem Auto unbestimmt verletzt worden. Er musste ins Spital gefahren werden.

Moskau: 1730 ukrainische Kämpfer haben sich in Mariupol ergeben
International

Moskau: 1730 ukrainische Kämpfer haben sich in Mariupol ergeben

In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol haben sich russischen Angaben zufolge seit Wochenbeginn 1730 Kämpfer aus dem belagerten Stahlwerk Azovstal ergeben. Allein in den vergangenen 24 Stunden seien mehr als 770 Ukrainer gefangen genommen worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Donnerstag mit. Von ukrainischer Seite gab es dafür zunächst keine Bestätigung.

Obwaldner Finanzdirektorin mahnt trotz Plus zur Zurückhaltung
Regional

Obwaldner Finanzdirektorin mahnt trotz Plus zur Zurückhaltung

Anders als in früheren Jahren hat die Obwaldner Staatsrechnung am Donnerstag im Kantonsrat für Lob von allen Seiten gesorgt. Diese schloss zum zweiten Mal in Folge positiv ab. Die scheidende Finanzdirektorin Maya Büchi-Kaiser (FDP) mahnte zur Zurückhaltung und dazu, zum Personal Sorge zu tragen.

Fangertrag der Fischer am Bodensee wird immer geringer
Wirtschaft

Fangertrag der Fischer am Bodensee wird immer geringer

Den Berufsfischern am Bodensee ist im vergangenen Jahr nach derzeitigen Schätzungen nicht einmal halb so viel Fisch ins Netz gegangen wie im Schnitt der zehn Jahre zuvor. Das grösste Problem seien die starken Rückgänge bei Blaufelchen.