FC St. Gallen mit kleinem Gewinn


News Redaktion
Sport / 26.10.21 09:38

Sportlich läuft es dem FC St. Gallen nicht wunschgemäss. Finanziell trotzt der Klub aus der Ostschweiz der Corona-Pandemie erfolgreich.

Finanzielles Plus auch dank Solidarität: Der FC St. Gallen geniesst einen breiten Support (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)
Finanzielles Plus auch dank Solidarität: Der FC St. Gallen geniesst einen breiten Support (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)

Trotz entgangener Zuschauer-Einnahmen im mittleren siebenstelligen Bereich aufgrund der Geisterspiele weist der FCSG für das Geschäftsjahr 2020/21 einen Gewinn von 880000 Franken aus.

Ohne das positive Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren hätte sich ein Verlust von rund 10 Millionen Franken ergeben, teilte der Klub mit. Verhindert hätten dies unter anderem eine breite grünweisse Solidarität von Fans, Donatoren und Sponsoren, Lohnverzichte und Kurzarbeit sowie Transfereinnahmen von 3,2 Millionen Franken und ein A-fonds-perdu-Beitrag des Bundes über 3 Millionen Franken. Im ersten Halbjahr hatte St. Gallen noch ein Minus von einer Million Franken notiert.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der FCSG ein ausgeglichenes Ergebnis.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Leverkusen in den Achtelfinals, Frankfurt jubelt in letzter Sekunde
Sport

Leverkusen in den Achtelfinals, Frankfurt jubelt in letzter Sekunde

Bayer Leverkusen ist dank einer späten Wende gegen Celtic Glasgow für die Achtelfinals der Europa League qualifiziert. Frankfurt verhindert in letzter Sekunde eine Niederlage.

Maskenpflicht für St. Galler Schülerinnen und Schüler
Schweiz

Maskenpflicht für St. Galler Schülerinnen und Schüler

Der Kanton St. Gallen reagiert auf die steigenden Corona-Fallzahlen. Ab Freitag gelten verschärfte Corona-Massnahmen an den Schulen. Der Bildungsrat verfügt erneut die Maskenpflicht.

Belarus: Lukaschenko fordert von Deutschland Aufnahme von Migranten
International

Belarus: Lukaschenko fordert von Deutschland Aufnahme von Migranten

In der Krise um Tausende in Belarus gestrandete Migranten hat Machthaber Alexander Lukaschenko bei einem Besuch in der Notunterkunft Deutschland erneut zur Aufnahme der Menschen aufgefordert.

Nachfrage nach Schwyzer Energiefördergelder steigt sprunghaft an
Regional

Nachfrage nach Schwyzer Energiefördergelder steigt sprunghaft an

Der Kanton Schwyz hat dieses Jahr die Fördermittel für energetische Sanierung deutlich aufgestockt und das zeigt Wirkung. Die Zahl der Gesuche um Beiträge für nachhaltige Heizungen und bessere Gebäudehüllen stieg um das Dreifache an.