FCB kann sich Niederlage in St, Gallen kaum leisten


News Redaktion
Sport / 22.01.23 04:04

Nicht einmal der FC Zürich steht zu Beginn des Frühlingspensums in der Super League unter einem derart hohen Druck wie der ambitionierte FC Basel.

Trainer Alex Frei muss noch einiges aus seiner Basler Mannschaft herausholen (FOTO: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
Trainer Alex Frei muss noch einiges aus seiner Basler Mannschaft herausholen (FOTO: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Als selbsternannter Meisterkandidat in die Saison gestartet, hat der FC Basel Mühe, sich im Kampf um den 2. Platz hinter dem souveränen Leader YB zu halten. Die Zwischenbilanz von fünf Siegen, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen - dies ergibt bereits 27 Verlustpunkte - steht in einem Kontrast zu dem, was sich die Mannschaft von Trainer Alex Frei vorgenommen hatte.

In den ersten 16 Runden gewann der FCB nur einmal zwei Spiele am Stück, jeder Ansatz zu einer positiven Serie liessen sich die Basler von Niederlagen oder Unentschieden abwürgen. Nur eine echte Siegesserie - mindestens drei Siege sollten es sein - könnte sie dorthin führen, wo sie sein wollen.

Alex Frei monierte, dass er im Sommer wenig Zeit hatte, die Mannschaft mit zahlreichen neuen Spielern zu formen. In der zehnwöchigen Winterpause hatte er ausreichend Zeit, dies nachzuholen.

Die Super-League-Spiele vom Sonntag im Überblick:

Sion - Lugano (3:2). - Sonntag, 14.15 Uhr. - SR Fähndrich. - Absenzen: Balotelli, Baltazar, Saintini (alle gesperrt) und Moubandje (verletzt); Valenzuela (gesperrt), Saipi, Mahou und Nkama (alle verletzt). - Fraglich: - ; Durrer und Bislimi. - Statistik: Fabio Celestini kann bei seinem Debüt auf der Sittener Trainerbank nur gewinnen. Denn unter Celestinis Vorgänger Paolo Tramezzani häuften sich fünf Spiele ohne Sieg an (3 Niederlagen, 2 Unentschieden), und zuletzt lieferten die Walliser beim 2:7 zuhause gegen St. Gallen eine desaströse Leistung ab. Die Tessiner dagegen gingen mit Heimsiegen gegen Zürich und Winterthur in die lange Winterpause. Die letzten zwei Direktbegegnungen gewann Sion - beide im Cornaredo. Keines der letzten sieben Duelle ging unentschieden aus.

St. Gallen - Basel (2:3). - Sonntag, 16.30 Uhr. - SR Schnyder. - Absenzen: Latte Lath (gesperrt), Sutter, Schubert, Schneider und Nuhu (alle verletzt); Comas, Males, Ndoye und Augustin (alle verletzt). - Fraglich: Von Moos; - . - Statistik: Es ist ein sonderbares Duell, denn seit geraumer Zeit gewinnt die jeweilige Gastmannschaft deutlich mehr Punkte als das Heimteam. Seit Februar 2018 erwirtschafteten die Ostschweizer aus neun Heimspielen gegen den FCB nur fünf Punkte (1 Sieg, 2 Remis). In den Duellen im St.-Jakob-Park dagegen siegten sie fünf Mal (bei 2 Niederlagen und 3 Unentschieden). Die Basler erzielten in 7 der bislang 16 Meisterschaftsspielen dieser Saison kein Tor. So auch zuletzt beim 0:1 in Zürich gegen GC. Die St. Galler waren sieben Runden lang sieglos, aber just vor der Pause fuhren sie in den Spielen gegen GC (2:1) und in Sitten (7:2) je drei Punkte ein.

Rangliste: 1. Young Boys 16/35 (35:9). 2. Servette 16/25 (19:18). 3. St. Gallen 16/24 (33:24). 4. Lugano 16/23 (26:26). 5. Basel 16/21 (21:17). 6. Luzern 16/20 (24:24). 7. Grasshoppers 16/20 (28:30). 8. Sion 16/20 (22:28). 9. Winterthur 16/16 (13:31). 10. Zürich 16/12 (13:27).

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Integra Biosciences steigert 2022 den Umsatz
Wirtschaft

Integra Biosciences steigert 2022 den Umsatz

Der Medizinalproduktehersteller Integra Biosciences hat im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz weiter gesteigert. Bis Ende Jahr soll zudem der Bau des neuen Firmen-Campus in Zizers GR abgeschlossen werden.

Etwa 2400 Tote nach Erdbebenkatastrophe in Türkei und Syrien
International

Etwa 2400 Tote nach Erdbebenkatastrophe in Türkei und Syrien

Nach einer der schwersten Erdbebenkatastrophen der letzten Jahrzehnte sind in der Südtürkei und Nordsyrien mehrere Tausend Tote zu befürchten. Die Zahl der Opfer wurde bis zum späten Montagnachmittag mit um die 2400 angegeben. Das tatsächliche Ausmass war aber zunächst nicht absehbar, da wohl noch Hunderte verschüttet waren. Rund 12 000 Menschen in der Türkei und in Syrien wurden nach bisherigen Informationen verletzt.

Privatschule in Mollis erhält unbefristete Bewilligung
Regional

Privatschule in Mollis erhält unbefristete Bewilligung

Der Kanton Glarus hat definitiv eine neue Privatschule. Der Regierungsrat hat der Terramata GmbH die unbefristete Bewilligung erteilt zur Führung der Privatschule "Lernhaus Sole" in Mollis.

Odermatt elf Hundertstel neben dem Podest - Gold für Crawford
Sport

Odermatt elf Hundertstel neben dem Podest - Gold für Crawford

Marco Odermatt bleibt im WM-Super-G ohne Medaille. Der Topfavorit aus Nidwalden wird Vierter. James Crawford feiert einen Überraschungssieg.